Zum Inhalt springen

Ein Hörbuch für den iPod

Wer über iTunes oder Audible ein Hörbuch ersteht, der hat es leicht. Einfach die Datei mit dem iPod synchronisieren und schon findet sich das Hörbuch auch in der Kategorie "Hörbücher". Das hat den Vorteil, dass man das Hörbuch nicht bei den gespeicherten Musikstücken findet und andererseits – das ist wohl wesentlicher – der iPod bzw. iTunes sich die Stelle merken, an der man eine Hörpause eingelegt hat. Ruft man das Hörbuch wieder (auch bei zig anderen Musikstücken dazwischen) auf, dann setzen iPod/iTunes das Hörbuch an der zuletzt gehörten Stelle fort. Während des synchronisierens teilen sich iTunes und iPod auch diese Pause mit, sodass man ein in iTunes pausiertes Hörbuch im iPod (und natürlich auch umgekehrt) genau an dieser Stelle fortsetzen kann.

So habe ich natürlich gleich mein erstes Hörbuch auf CD (Danke an H.R.) in iTunes eingespielt. Doch siehe da, mit iTunes-internen Mitteln lassen sich die MP3s nicht als Hörbuch markieren. Nach einigem lesen und surfen bin ich aber auf eine recht gute Lösung gekommen (die in Teilen aber nur für MacOS gilt).

Für iTunes bzw. iPod erkennbare Hörbücher müssen im m4b Format vorliegen, dass von Audible geschaffen wurde. Wie kommen wir von der CD dorthin? Also, kurz und nicht sehr technisch:Bevor man eine Hörbuch-CD von iTunes einlesen lässt sollte man in den Einstellungen (Erweitert/Importieren) auf den AAC-Import umstellen. Unschön wäre es aber, wenn (wie bei Musiktitel) die einzelnen Kapitel jeweils in ein eigenes AAC File abgespeichert werden. Nach dem Erkennen der CD markiert man daher alle einzelnen Stücke und ruft den Menüeintrag "Erweitert/CD-Titel gruppieren" auf. So werden alle einzelnen Tracks zu einer Datei zusammengefasst. Hörbücher auf mehreren CDs lassen sich aber nicht zu einer einzigen Datei zusammenfassen. Ebensowenig ist damit das nachträgliche gruppieren schon importierter Titel möglich. Auch dazu gibt es externe Abhilfen, über die ich ev. einmal berichten werde.

Danach wird das Hörbüch importiert.

Nun liegt uns das Hörbuch im AAC Format vor, ist damit aber nur eine m4a Datei. Ein reines umbenennen auf m4b hilft aber nichts. Abhilfe schafft das kleine Script "makebookmarkable" von Dougscripts. Dazu erstellt man auf der Festplatte – im Library/iTunes Verzeichnis – ein Verzeichnis "Scripts" in das man das makebookmarkable Script ablegt. Ruft man danach iTunes wieder auf findet sich in der Menüzeile ein Script-Icon über das besagtes Script aufrufbar ist. Markiert man nun das Hörbuch und ruft das Script auf, dann wird (in sekundenschnelle) die Datei angepasst.

Nun lässt sich das Hörbuch mit dem iPod synchronisieren und wird korrekt im Hörbücher-Verzeichnis angezeigt.

Ebenso lassen sich auch schon in iTunes vorhandene MP3 "Hörbücher" mit (soweit man den AAC Import eingestellt hat) dem Menübefehl "Erweitert/Auswahl konvertieren in AAC" in eine AAC Datei konvertieren und danach mit dem Script bearbeiten.

Warum Apple es einem nicht einfach macht, konnte noch keine Website erklären. Aber mit besagten Script ist die Umstellung nur eine Sache von ein paar Sekunden – allein das etwaige konvertieren von MP3s dauert etwas länger.

h2. Zum Schluss: Kostenlose Hörbücher

Wer das ganze mal ausprobieren möchte, der/die findet einiges an kostenlosen Hörbüchern im Internet. Vorleser.net – Literatur hören ist dabei eine recht gute Adresse. Von Aesop bis Verne findet sich etliches an "klassischer" Literatur. Wer sich die Mühe macht, findet auch bei Audible einige kostenlose Angebote (die schon iPod-Hörbuch-fähig sind). So z.B. ein 49minütiges Sigmund Freud Special der Zeitschrift PM. oder Interviews mit unterschiedlichsten Persönlichkeiten/Bekanntheiten (in der Rubrik Sachbücher/Live-Mitschnitte und Interviews).

***

Meinereiner freut sich nun schon auf ein paar gute Stunden mit Stephen Fry und dem "Hitchhiker´s Guide to the Galaxy"…

21 Kommentare

  1. MacArcher MacArcher

    Möchte dir nur ungern widersprechen, aber das reine umbenennen reicht bei mir schon aus, damit der ipod es als Hörbuch erkennt. In den „Optionen“ des Titels kann man auch einstellen, dass er sich die Wiedergabeposition merken und bei zufälliger Wiedergabe (shuffle) übersprungen werden soll.

    • Du kannst mir gerne widersprechen – ich wäre nur froh, wenn es etwas einfacher wäre. Also, ich habe es mehrmals probiert. Ein reines umbenennen hilft bei mir nichts, erst nach Anwendung des Scripts erkennt der iPod das besagte File als Hörbuch.
      Kann es sein, dass du eventuell Windows verwendest – dort soll allein das umbenennen und das erneute importieren ausreichen. Wenn das nicht der Fall ist, dann wäre ich an einem genaueren Vergleich sehr interessiert.

  2. MacArcher MacArcher

    Hmmmm….*grübel*…du könntest recht haben. Hab zwar seit fast einem Jahr einen Mac, aber die Hörbücher hab ich glaub ich noch mit einem Windows-PC importiert. Werd es bei Gelegenheit mal testen.

    • Bitte tu das, würde mich wirklich interessieren. Außerdem möchte ich nichts falsches beschrieben haben. Naja, falsch ist es ja nicht, aber ein verkürzter Weg ist natürlich praktischer.

      • Sternchen Sternchen

        Bei iTunes unter Windows reicht die reine Umbenennung, während unter Mac OS das genannte Skript notwendig ist. Klingt merkwürdig, ist aber so…

  3. Angeregt durch den Jahresrückblick von Matthias möchte ich rechtzeitig einen kleinen Blick auf das Jahr 2006 werfen. Dabei betrachte ich allein die kleine Welt von "Nur ein Blog" und bringe die Liste der 12 Monatshighlights (ganz subjektiv und

  4. Lotte Lotte

    Hi Robert, die Anleitung ist super geschrieben. So kann ich das Hörbuch als zusammenhängende Datei in m4b umwandeln und es erscheint auch in Hörbücher auf dem iPod. Aaaber…. es läßt sich nicht abspielen 🙁
    Was mache ich denn nun falsch?? Bitte hilf mir, bin schon fast verzweifelt….
    Gruß
    Lotte

    • Danke! Bitte nicht verzweifeln.
      Bist du MacOS Benutzerin? Hast du das Script zu Umwandlung der m4b Datei (wie oben erwähnt) verwendet?

      • Lotte Lotte

        Hallo Robert, ich habe Windows XP. Nach dem Erkennen der CD in iTunes habe ich alle einzelne Stücke markiert und unter dem Menüeintrag „Erweitert/CD-Titel gruppieren“ als eine Datei importiert. Danach aus iTunes wieder gelöscht und auf der Festplatte die Dateiendung von m4a in m4b umbenannt und wieder in iTunes importiert. Das Hörbuch erscheint in der Rubrik „Hörbücher“, aber läßt sich nicht abspielen. Verfahre ich nach dem selben Schema, ohne die CD als eine Datei zusammenzufassen, erscheinen die einzelnen Tracks ebenfalls in „Hörbücher“ und lassen sich abspielen. Aber im „Hörbuch-Verzeichnis“ sind dann alle Kapitel einzeln aufgeführt, also sieht es dort etwas chaotisch aus….und man weiß gar nicht in welchem Hörbuch man sich gerade befindet..:-(
        Hoffe Du kannst damit jetzt etwas anfangen 🙂 Gruß Lotte

        • Hallo Lotte, ich nutze ja MacOS und nicht mehr Windows. Daher kann ich dir nicht direkt helfen. Habe aber eine [url=http://oshaberi.kaywa.com/weblinks/hoerbuecher-konvertieren-fuer-den-ipod.html]Anleitung gefunden[/url]. Hoffe das funktioniert.
          Ebenfalls liebe Grüße, Robert

  5. Lotte Lotte

    Vielen Dank, Robert!
    Werde es nochmal mit dieser Anleitung probieren.
    Irgendwie muß es ja mal klappen 🙂 !!!
    L. Gruß
    Lotte

  6. Christoph Christoph

    Kannst du mal konkretisieren, wie du mehrer CD zu einer datei zusammenfasst und welche externen programme du dabei verwendest…
    wäre echt nett

  7. max lienhart max lienhart

    warum macht ihr eure hörbücher nicht mit einem mp3 joiner in eine einzige datei und aktiviert die lesezeichen funktion? is doch egal obs jetzt im hörbuch folder liegt oder nicht,lesezeiche funktion funzt immer und ihr könnt ja bei genre hörbuch einstellen!

  8. Ein Leser hat sich an mich gewandt: Hallo in einer ihrer Beiträge erwähnten Sie, dass sie über Software wüssten mit der es möglich ist ACC Titel für Hörbücher nachträglich,sprich nach dem Import zu gruppieren. Da ich im Netz leider nicht nicht fündig g

  9. Für den Mac gibt es auch eine Software „Audiobook Builder“, mit der man die ganzen Schritte noch einfacher erledigen kann. Es erstellt lange (mehrstündige) Dateien mit Kapiteleinteilung, die praktisch nicht mehr von denen aus dem iTunes Store zu unterscheiden sind.

  10. Subjektiv Subjektiv

    Danke für den Hinweis! Funktioniert perfekt! =)

  11. ich hab auch eine klasse lösung zu dem thema gefunden. hab ohne probleme erst vor kurzem eragon 24cds auf meine iPod gespielt. habs auf meinem blog beschrieben.

    • Unter iTunes 8 gibt es jetzt anscheinend eine „einfache Möglichkeit“:/blog/archives/2667-Hoerbuecher-fuer-den-iPod-leichter-erstellt.html

  12. Zufall… Heute kommt ein Kommentar zu dem vielgelesenen Artikel, wie man ein Hörbuch für den iPod erstellt und jetzt finde ich in meinem Feedreader einen Beitrag von Macnotes.de. In Hörbücher mit iTunes 8 wird erklärt, dass man nunmehr viel einfache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.