Zum Inhalt springen

Onyx Boox Nova 2 – Eindrücke #5 – Urlaub

Ich war auf Urlaub 🙂

Mein iPad kam nicht mit sondern allein mein Onyx Boox Nova 2. Nachfolgend ein paar Eindrücke.

In den 14 Tagen habe ich das Gerät nur einmal aufladen müssen. Nach rund 40 Stunden Nutzungszeit zeigte der Akku noch 18 Prozent Restkapazität. Das hätte mein iPad nie und nimmer geschafft.

In der prallen griechischen Sonne war das Lesen am e-Paper-Display eine Freude und abends ging es mit der zugeschalteten Beleuchtung (die man individuell eher Bernsteinfarben oder bläulich einstellen kann) ganz ohne Zusatzlampe.

In diesen ersten 40 Stunden habe ich etliche Bücher gelesen, und über WLAN ein paar weitere eingekauft und geladen. Neben PDFs las ich hauptsächlich mittels der Kindle App. Ich muss sagen, mir ging mein alter Kindle nicht ab. Die App läuft flüssig und rund am Nova 2.

Über den Google Play Store habe ich die App und zig weitere auch einem Update unterzogen (was natürlich auch am Akku Strom zog).

Weiters machte ich mir einige Notizen, syncte diese über Dropbox und hatte sie dann auch am iPhone bei Ausflügen dabei, z.B. Hinweise auf gute Lokale 😉

Twitter habe ich auch ein paar mal genutzt und auch auf ein paar Seiten gesurft.

Und nach dem einmaligen aufladen war ich am Ende des Urlaubs auf einem Akku Stand von rund 55 Prozent.

Das etwas höhere Gewicht (im Vergleich zum Kindle) störte nicht – manch Buch ist auch nicht leichter, ist aufgrund des Volumens schwerer zu halten. Dafür hat das Nova 2 doch einen etwas größeren Screen als mein alter Kindle und wirkt damit mehr wie ein Taschenbuch.

Das Nova 2 ist daher ein wunderbares Gerät für die Urlaubslektüre. Und wenn man mag, kann man das Lesen, dann auch auf Newsfeeds, Tweets und weiteres ausdehnen. Daneben noch die eine oder andere Notiz.

Diesen ersten größeren Praxistest hat das Nova 2 mit Bravour bestanden. Insbesondere die Freiheit neben der Kindle App auch noch viele andere Lesequellen nutzen zu können ist schon ein Mehrwert für sich.

PS: Alle meine Artikel zu Onyx Boox Geräten finden sich unter dem Schlagwort boox.

12 Kommentare

  1. Vielen Dank für Deinen Bericht Robert.

    Immer, wenn ich einen Artikel von Dir zum Boox lese, habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich dazu auch mehr schreiben wollte.

    Mein Max 3 kann ich mir nicht mehr aus meinem Tagesablauf wegdenken.

    • Ein schlechtes Gewissen solltest du nicht haben. Bloggen soll ja Freude machen.

      Mein Nova 2 kommt (noch) nicht täglich zum Einsatz. Aber für meine derzeitigen Einsatzzwecke funktioniert er sehr gut.

  2. Michael Michael

    Hallo Robert,
    ich habe deine Berichte und Erfahrungen zum Nova2 mit Interesse verfolgt und gelesen.
    Wollte dich daher fragen, wie es nach nun weiteren etwas mehr als 3 Monaten im Einsatz besteht?
    Bist du weiterhin zufrieden? Bzw. würdest du es wieder wählen?

    Ich selbst bin auch vor einiger Zeit auf die onyx boox Produkte gestoßen und irgendwie hat es mir das (mittlerweile) Nova3 angetan. Bin aber noch ein wenig unschlüssig, ob sich die Investition wirklich lohnt. Würde es vor allem für freie Notizen, zur Bearbeitung von pdf-Dateien und natürlich als e-reader nutzen wollen. Spiele natürlich auch mit dem Gedanken die Notizen danach möglichst unkompliziert an meine Trello Boards weiterleiten zu können.

    Vielen Dank nochmals für deine geteilten Erfahrungen.
    Liebe Grüße,
    Michael

    • Lieber Michael,
      kurz: Ja, ich bin zufrieden und würde mir das Nova 2 wieder kaufen.
      Länger: Natürlich würde ich jetzt auch das Nova 3 in Betracht ziehen, allein schon, weil eine neuere Android Version drauf ist. Dass Onyx für ältere Geräte jetzt doch ein paar Updates nachschiebt ist zumindest gut. Aber die Firma ist – nehme ich mal an – nicht riesig, sodass sie wohl nicht zig Geräte gleichzeitig weiter warten können. Eventuell würde ich überlegen die nächstgrößere Bildschirmgröße (Note) zu wählen.
      Notizen funktionieren fein und als eReader finde ich das Geräte sehr, sehr fein. Allein schon die Möglichkeit unterschiedliche Reader Apps zu verwenden und damit nicht an einen speziellen „Store“ gebunden zu sein, ist eine feine Sache. PDFs am Nova 2 zu lesen geht. Ein größerer Bildschirm wäre hier halt schon von Vorteil. Es gilt abzuwägen, zwischen Größe, Gewicht und Handling.
      Ad Trello. Ich verwende Trello kaum, habe aber einen Account. Wenn du mir sagt, wie du die Notizen in dein Board hineinbringen willst – als PDF ohne OCR, OCR und dann den Text,… oder – kann ich das gerne mal für dich ausprobieren und darüber einen Artikel verfassen.

      Wenn du noch etwas wissen willst, schreib mir oder kommentiere hier 🙂

      • Michael Michael

        Hallo Robert,
        vielen Dank für deine rasche Rückmeldung!

        Hinsichtlich Bildschirmgröße hatte ich anfangs auch überlegt. Denke aber, dass für meine Bedürfnisse das Nova vollkommen ausreichend ist. Sicherlich wäre gerade bei PDFs ein Note klasse. Doch in meinem Fall stehen dann die doch nochmal höheren Anschaffungskosten nicht dafür.

        Bezüglich Trello:
        Danke für das Angebot… da komme ich gerne darauf zurück. In Form von PDFs würde mir die Übertragung der Notizen schon mal genügen. Es gibt in Trello ja die Möglichkeit einer eigenen Inbox pro Board. Da kannst du dir jeweils ne Mailadresse generieren und so Nachrichten oder Dateianhänge direkt in eine neue Trello Card senden. Mittels Hashtags könnte man auch Card-Title oder (sofern im jew. Board vorhanden) Labels festlegen und gleich im Mail mitgeben.

        Stellt sich für mich die Frage, ob das beim Nova (sagen wir) unkompliziert möglich und rasch durchführbar ist. Ich verwende Trello täglich und nutze diese Möglichkeit auch sehr häufig. Da ließe sich das Nova nämlich super in meinen Arbeitsablauf integrieren.

        Liebe Grüße,
        Michael

        • Notizen als PDF exportieren und vom Nova heraus mailen ist kein Problem. Ich installiere mal die Trello App am Nova und schau, ob es direkter geht. Ich melde mich.

        • Trello App am Nova installiert. Läuft ok. In der Notizen App kannst du eine Notiz als PDF speichern. Trello App kann auf das Verzeichnis zugreifen und das PDF als Anhang einbinden.

          Soll ich noch was spezielles ausprobieren?

          • Michael Michael

            Super, perfekt. Danke Dir!
            Das klingt ja super. Würde sagen, da lässt sich das Nova gut in meinen Arbeitsalltag integrieren.

            Vielen Dank für deine raschen Tests und Feedback!

            • Gern geschehen. Wie gut Trello insgesamt am Nova funktioniert habe ich nicht ausprobiert. Immerhin konnte ich ein Board und dort einen Eintrag erstellen.

              Lass mich bitte wissen, falls du einen Boox erwirbst und wie es dir damit ergeht.

              • Michael Michael

                Hallo Robert,
                klar, das mache ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.