Zum Inhalt springen

Offline „produktiv“ sein

Auf t3n findet sich ein Artikel „Kein WLAN? Kein Problem! So bist du auch ohne Netz produktiv„. Abgesehen davon, dass viele von uns noch eine Zeit ohne Netz erlebt haben, kann man auch ohne Internet einiges erledigen.

Hier also mein kleiner Tipp für ein produktives Offline Arbeiten für Online.

Nimm einen ein Blatt Papier

Schreibe deine Ideen auf verbinden sie mit Strichen, streiche etwas durch, ringle ein … Manchmal schafft ein anderes Medium auch andere Gedanken und Ideen.

Wie wäre es mit einer Ideensammlung worüber du in nächster Zeit so bloggen willst.

Was ist nütze?

Oder folgendes Experiment, dass ich in meinem Urlaub machte (ganz offline). Skizziere das Aussehen deines Blogs bzw. deiner Website. Kopf, Inhalt, Seitenleiste,… welche Menüpunkte finden sich in der Navigation? Welche Elemente hat die Seitenleiste. Was kann ich bei einem Artikel alles anklicken.

Dann überlege, was du wegstreichen würdest, ob noch etwas fehlt.

Bist du wieder online vergleiche es mit deinem Blog. Hast du Menüpunkte, Elemente vergessen? Wenn ja, sind sie dann wirklich notwendig?


Dieser Beitrag wird mit dem Hashtag #projektoffline versehen. Denn vielleicht poste ich mal weitere Idee – oder werde von euch inspiriert weiteres zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.