Zum Inhalt springen

Small is beautiful – oder eeePC

Web Montag Wien

Beim letzten Web Montag konnte ich ihn endlich selbst in die Hand nehmen, den ASUS eeePc. Was mich verwunderte ist, dass ein Mini-Laptop um die 300 Euro trotz seines Gewichts und Größe doch recht wertig wirkt. Das Ding ist angenehm klein und damit in der Tasche so nebenbei mitnehmbar. Mein zwei Fotos bringen einen direkten Vergleich mit dem Apple MacBook. Obwohl der Macbook schon recht tragfähig ist wirkt er gegenüber dem eeePC mehr als klobig. Tja, so relativ ist alles auf der Welt.

Als 10-Finger-Tipper interessiert mich natürlich besonders die Tastatur. Der Anschlag war – im Kurztest – in Ordnung. Die Tastatur ist natürlich aufgrund der Gesamtgröße recht klein, aber mit etwas Übung kann man sicherlich ein 10-Finger ähnliches System sicherlich anwenden.

Der eeePC stammt von Andreas, der in seinem Blog den eee… auch zum Thema macht. Als Lesetipp daher

Web Montag Wien

Andreas zeigt mir auch einen Film am eeePC. Die MPEG4 Datei wurde flüssig abgespielt und das Bild war für mein subjektives Empfinden sehr gut. Ein Vorführung des USB DVB-T (Digitales Fernsehen) Sticks war leider nicht mehr möglich, läuft aber laut Andreas ebenfalls reibunglos.

Andreas versprach noch öfters über seinen kleinen Begleiter zu schreiben. Wer dies mitverfolgen möchte, abonniere sein Blog, oder schau regelmäßig auf den Tag „eeepC“.

2 Kommentare

  1. taz taz

    Da Herbert R. ja einen EEE PC hat, solltest du das Gerät doch schon mal live gesehen haben oder?

    Ich jedenfalls bin mit meinem Gerät noch immer sehr zufrieden, auch wenn ich mich ob der Tastengröße noch immer oft vertippe.

  2. taz taz

    Haha, sehr lustig :). Herberts bzw Susannes EEE war eigentlich meiner. Wenn man 2 ordert und beide kommen, dann ist das einer zu viel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.