Zum Inhalt springen

Tags neu genutzt

Die erste Umstellung in meinem Blog nach meinem Urlaub betrifft die [[Was sind Tags?|Tags]]. Am sichtbarsten (bzw. nicht mehr sichtbar) ist die Tagcloud in der Seitenleiste verschwunden. Sie wird langsam unübersichtlich und wohl kaum einer wird all diese Stichworte durchackern. Die Tags unter dem jeweiligen Artikel bleiben bestehen, deren Funktion wird erweitert.
Bisher habe ich Tags eher als erweiterte Kategorienfunktion betrachtet. So gab es halt einen Tag für "Psion" oder einen Tag für "DokuWiki". Mit meinem vorigen Beitrag über den/die älteste BloggerIn Österreichs weise ich den Tags einen zusätzlichen Sinn zu. Dieser Beitrag hat den Tag "aktion:aeltesteblogger". Damit kann ich einfach alle Beiträge die sich mit dieser Aktion befassen werden verknüpfen. Bei späteren Beiträgen wird über den Link
http://www.robertlender.info/blog/plugin/tag/Aktion%3A%C4ltesteBlogger
auf alle diesbezüglichen Beiträge verwiesen. Auf die Idee brachte mich ein Beitrag von Robert Basic.
Weiters habe ich die Schlüsselwörterfunktion ausgeschalten. Diese erlaubt es bei Serendipity/S9y automatisiert Tags zu vergeben soferne bestimmte Wörter im jeweiligen Beitrag zu finden sind. Die Funktion ist recht praktisch. Bei mir ergab sich nur der unangenehme Nebeneffekt, dass Tags vergeben wurden weil zwar das Wort im Text vorkam, aber das Tag eigentlich keinerlei Relevanz hat. Damit finden BesucherInnen über die Tagcloud unter einem Tag auch etliche Beiträge, die eben kaum Bedeutung für sie haben werden. Inwieweit ich alte Beiträge dementsprechend abändere weiß ich noch nicht. Für die Zukunft bedeutet es natürlich noch mehr Gewissenhaftigkeit beim taggen. Aber das kann ja nicht schaden – zumindest nicht euch LeserInnen 🙂

4 Kommentare

  1. kho kho

    Hallo Robert,

    also, offen gesagt, habe ich nicht verstanden, wo der Unterschied zum normalen tag liegt….

    Liebe Grüsse, kho

    • Die Tags als solches oder Technik habe ich nicht umgestellt.
      Was ich für mich umstellen werde ist die Verwendung von Tags. Bisher habe ich Tags als einfache Stichworte verwendet. Jeder Artikel der sich mit Avigo, Serendipity, Heinz Conrads beschäftigt wurde auch mit dem entsprechenden Tag versehen. D.h. ein Aufruf des Tags bringt dir z.B. dann halt alle rund 100 Artikel rund um Serendipity etc. Tags waren bei mir somit eine recht (über)lange Kategorienliste.
      Nunmehr möchte ich mit Tags auch ganz gezielt noch innerhalb von Thematiken differenzieren. Wenn ich zum Beispiel eine kleine Artikelserie schreibe dann wird diese mit „Serendipity“ aber auch mit „Serie:S9yAnfaenger“ getaggt. In jedem weiteren Artikel kann ich dann darauf verweisen, dass mit dem Link auf den Tag „Serie:S9yAnfaenger“ alle Beiträge zur Serie aufgelistet werden, egal ob ich z.B. in 2 Jahren sogar noch einen Artikel zur Serie anhänge.
      Tags dienen somit auch noch verstärkt „verwandte Seiten“ anzuzeigen.
      Wie geschrieben, es keine radikale Änderung sondern nur eine Verfeinerung. Hoffe, das war jetzt etwas verständlicher.

      • kho kho

        Ach so… ja, jetzt habe ich es verstanden…;-)

        Liebe Grüsse, kho

        • Freut mich, auch für mich. Denn sonst müsste ich noch mehr an meiner Erklärungsfähigkeit arbeiten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.