Zum Inhalt springen

Creative Commons

Vielleicht ist es jemand schon aufgefallen: In der Seitenleiste findet sich nunmehr der Hinweis, dass mein Bloginhalte mit der Creative Commons Linzenz versehen sind.

Was ist Creative Commons?

Siehe dazu die Website Creative Commons Austria:

Creative Commons ist eine weltweite Bewegung von Kreativschaffenden. Da jedes kreative Werk automatisch geschützt ist, sollen möglichst viele Urheber motiviert werden, ihre Werke auch der Öffentlichkeit bereitzustellen.
Vorhandene Inhalte sollen einfacher genutzt werden können, darauf aufbauend soll wiederum Neues entstehen. Das Creative Commons Lizensierungssystem will so autorinnen und Bloggern, Musikerinnen und Komponisten, Filmemacherinnen und Kameramännern, Fotografen, Gestaltern und Grafikerinnen, Lehrerinnen und Lernenden helfen, die Nutzungsrechte an ihren Werken auf intelligente, unbürokratische Weise zu regeln.
Um das zu erreichen, bietet Creative Commons ein Interface zur Lizensierung von kreativen Werken. Unterschiedliche Lizenzmodule und fertige Lizenzen stehen zur Verfügung. Das System ist leicht handhabbar und weltweit gültig. Mehr als 5 Millionen Werke wurden bisher unter eine Creative Commons Lizenz gestellt.

Nicht, dass jedes meiner Texte literarisch oder inhaltlich so wertvoll wäre. Ich möchte damit aber auch darauf aufmerksam machen, dass

  1. das Internet kein rechtsfreier Raum ist und auch hier Urheberrechte etc. gelten. Es entspricht aber auch eines guten Stils, bei der Verwendung fremder Texte auf den/die AutorIn hinzuweisen.
  2. ich aber andererseits sehr daran interessiert bin, dass Ideen und Texte frei zwischen Menschen getauscht und verwendet werden können. Gerade diesen Gedanken möchte ich hiermit ebenfalls unterstützten und durch die Verwendung von Creative Commons plakativ darstellen.

Es gibt in meinem Blog auch Bilder und Texte deren Urheber ich nicht bin. Dies sollte dementsprechend im jeweiligen Beitrag vermerkt sein. Sollte jemand diese Inhalte verwenden wollen muss er/sie sich auch mit den Lizenzfragen Dritter beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.