Zum Inhalt springen

Blue Beanie Day 2020 – Ein Web für alle

Am 30. November 2020 ist „Blue Beanie Day“. An diesem Tag setzen Menschen blaue Hauben auf, um ein Zeichen für ein Internet ohne Barrieren zu setzen.

Heute möchte ich euch einladen, beim Blue Beanie Day mitzumachen und dabei nicht nur eine Haube aufzusetzen.

Blaue Haube mit Aufschrift "Blue Beanie Day"

Eine Beschreibung des Blue Beanie findet ihr unter Ein Web für alle – Blue Beanie Day bzw. unter dem Kurzlink https://roblen.at/einweb.

Wenn alles online geht, geht bei manchen nichts mehr
Im Artikel [[Wenn alles nur mehr online geht brauchen wir ein Web für alle]] habe ich damit begonnen zu erklären, warum das Thema im Jahr 2020 nochmals bedeutender geworden ist.

Lasst es mich an zwei Beispielen erklären.

Beispiel 1: Videokonferenzen

Sitzungen über Online-Werkzeuge sind wichtig geworden. Konferenzen und Schulungen werden derzeit bei vielen hauptsächlich online abgehalten.

Es gibt unterschiedliche Systeme am Markt. Jedes mal, wenn ich mit Menschen online zusammensitzen möchte, muss ich erst fragen, ob Tool X bei der Person installiert ist. Es stellt sich dabei die Frage, ob jemand es in der eigenen Institution installieren darf.

Man stelle sich vor, dass Web wäre so organisiert. Jeder Browser hätte seinen eigenen Standard. Ein Website, die am Firefox läuft, kann man in Edge oder Safari nicht einmal ansehen.

Es bräuchte so etwas wie HTML und Co. für Videokonferenzen. Ein Übertragungsstandard, den unterschiedliche Programme nutzen können. Dann wäre es egal, ob ich Zoom, Skype, Teams oder wie sie alle heißen, nutze. Ich kann mit jedem reden.

Ganz schlecht schaut es mit der Frage aus, wie gut diese Systeme behinderte Menschen unterstützen. Untertitelung für RednerInnen, Einblendung von DolmetscherInnen für Gebärdensprache neben dem/der Vortragenden, all das sind noch keine Selbstverständlichkeiten.

Beispiel 2: Online Games

Gemeinsam spielen ist ein Grundbedürfnis vieler Menschen. Das geht kaum mehr gemeinsam an einem Ort. Glücklicherweise haben wir Online Games. Aber können diese Spiele blinde, gehörlose oder in der Bewegung eingeschränkte Menschen (um nur einige zu nennen) nutzen und ihren Spaß damit haben?

Setz dem Internet eine Haube auf

Der Blue Beanie Day will auf die Bedeutung von Standards und ein barrierefreies Internet hinweisen. Sich ein blaue Haube aufzusetzen, ein Profilfoto damit zu posten, ist das eine.

Das Internet braucht noch mehr blaue Hauben.

Daher meine Einladung:

Schreibt einen Artikel, einen Tweet, einen Facebook Eintrag was euch im Netz behindert. Wo seht ihr, dass Standards fehlen? Wo gibt es Werkzeuge und Ideen, die wir kennen sollten?

Setzt einer E-Mail eine Mütze auf und verschickt diese. Schreibt an eine Organisation, eine Behörde, eine Firma, was diese verbessern könnte.

Seid dabei positiv, konstruktiv. Macht Vorschläge. Bietet – wenn ihr euch in der Lage seht – eure Hilfe an.

Schreibt, was euch nervt. Über das, wo ihr verzweifelt seid, weil man euch Barrieren auftürmt.

Es wäre schön, wenn dieser Blue Beanie Day all die Gedanken, Probleme und Ideen ein wenig mehr sichtbar macht.

Setz eine Haube auf und …

  • poste dein Foto auf Twitter oder Facebook und setze einen Link auf https://roblen.at/einweb
  • schreibe über deine eigenen Erfahrungen
  • poste einen guten Artikel, den du zum Thema gefunden hast
  • frag doch einen behinderten Menschen in deiner Umgebung, wie es ihm/ihr im Web so geht und
    • lade ihn/sie zu einem Gastartikel in deinem Blog ein (und wenn es 10 Zeilen sind) – insbesondere wenn dein Blog sich noch nie mit dem Thema beschäftigte 🙂
    • mach ein kleines Video
    • schreibe über deine Erfahrungen
    • lade ihn/sie ein, selbst etwas im Netz zum Thema zu hinterlassen
  • überlege, wo du dir Standards im Netz wünschen würdest, damit du einfach zwischen Anwendungen wechseln könntest
  • schreib als WebentwicklerIn deine Tipps, wie du das Internet barrierefreier gestaltest oder gib uns Links zu guten Informationsquellen
  • schreib warum gerade in Zeiten von Covid-19 das Thema für dich noch wichtiger geworden ist
  • hab eine andere Idee

Mach es zum Thema

Kurz gesagt: Mach das Anliegen des Blue Beanie Day zum Thema. Und wo es geht poste bitte den Link https://roblen.at/einweb damit noch mehr mitmachen. Gerne schon jetzt.

Damit der Hashtag #BlueBeanieDay (bitte mit Großbuchstaben für jedes Wort im besten Fall an dem Tag trendig wird.

Wir verändern nicht die Welt, aber uns

Eine blaue Mütze verändert nicht die Welt. Aber der Mensch darunter kann viel bewirken. Im Großen wie im Kleinen.

Denn das World Wide Web hat mit der Idee eines Menschen begonnen.

Nachtrag: Begrifflichkeit

Ich schreibe da oben von Internet und vom Web. Das ist nicht dasselbe. Das World Wide Web ist ein kleiner Teil all dessen, was mit dem Internet verbunden ist.

Überall dort, wo wir online miteinander verbunden sind, gibt es Barrieren. Und über die wollen wir beim Blue Beanie Day erzählen.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.