Zum Inhalt springen

Die Schwedenbombe wird „social“

Vor ein paar Tagen schrieb ich über die [[Schwedenbombe im Web 1.0]] bzw. über den eher mangelnden Webauftritt der Firma Niemetz (als Produzentin der Schwedenbombe).

Heute gab es dann einen „netten Kommentar“:http://nureinblog.at/3628-Schwedenbombe-im-Web-1.0#c27754 des Niemetz Team. Was mich wirklich überraschte, denn ich hätte nicht gedacht, dass Niemetz ein Web“monitoring“ durchführt.

Noch mehr überrascht hat mich aber die neue „Niemetz Schwendebomben Facebook Seite“:https://www.facebook.com/NiemetzSchwedenbomben. Zwar wurde das Titelbild am 8. Februar geändert, anscheinend ist die Seite aber erst seit vorgestern öffentlich zugänglich.

Wie auch immer. Fein, dass Niemetz hier durchaus dazu lernt … und wer mag kann auch ein langes Dankeschön bzw. Statement von Niemetz auf Facebook lesen.

Jetzt noch auf der eigenen Website verlinken und der nächste Schritt wäre getan 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.