Zum Inhalt springen

Bloggen ist Vielfalt – beweisen wir es

Vor ein paar Tagen schrieb ich, dass es „zu WordPress auch Alternativen gibt“:https://nureinblog.at/2905-Ausweg-S9y-oder-wie-Featuritis-Probleme-machen-kann. Daraufhin gab es eine kleine Diskussion, ob man denn diese Alternativen nicht stärker bewerben könne.

Florian Fiegel hat daraufhin die Domain „bloggenistvielfalt“:http://bloggenistvielfalt.de/ reserviert, die im Moment noch auf einen „Bloggen ist Vielfalt Artikel“:http://florian-fiegel.net/bloggen-ist-vielfalt in seinem Blog umgeleitet ist.

Florian und ich haben ein paar Ideen gewälzt was wir damit tun möchten.

Der Titel der Initiative ist doppeldeutig: Denn es sind die BloggerInnen und ihre Artikel, die vielfältig sind. So vielfältig wie deren Ansprüche sind auch die Blogengines die man theoretisch – und auch praktisch – nutzen könnte. Wenn insbesondere NeueinsteigerInnen davon wüssten.

Florian schreibt:

bq. Mit der Initiative soll dazu ermutigt werden einfach mal einen Blick über den Tellerrand zu wagen und mal wieder ein bisschen experimenteller an die Sache Blogsoftware heranzugehen. Bei dieser Aktion geht es nicht darum WP schlecht zu machen, denn es hat auch viele gute Seiten, sondern eben ganz positiv zum Ausprobieren zu ermutigen.

Das ist die Botschaft. Nicht mehr und nicht weniger.

Bisher soll es auf der Seite einfach Links zu den unterschiedlichen Blogengines geben. Die Frage ist, ob wir auch ein Blog betreiben sollen. Im Blog könnten wir (hoffentlich) darüber berichten, ob und wer unsere Initiative aufgreift. Die Frage ist natürlich welche Blogsoftware wählen? Florian – der das Blog administrieren würde – kennt sich gut (eigentlich sehr sehr gut) mit Habari aus. Nun, warum nicht. Aber noch ist alles offen, für alles sind Ideen willkommen.

Was uns auf alle Fälle fehlt ist noch ein Banner/Logo. Hätte jemand Interesse etwas (einfaches) zu basteln. Denn Florian noch ich ist ein Designer.

Und was soll das werden. Eine Initiative die wenig Ressourcen hat und auch braucht. Jeder und jede ist in Bälde herzlich eingeladen darüber zu berichten, das Banner einzubinden, auf die „Bloggenistvielfalt“ Website zu verlinken. Vielleicht wird etwas daraus oder auch nicht. Ich mag den Ansatz, es einfach auszuprobieren.

Je nachdem, wer sich findet ist natürlich noch mehr möglich. Meiner Meinung nach soll die Website aber keine weitere Seite für EinsteigerInnen werden, die gibt es schon. Wenn dann kann sie ein Portal zu solchen Angeboten werden.

Zentral sollte aber die Auflistung der Blogengines sein auf deren Vielfalt wir hinweisen möchten.

All das sind Ideen, die aus einer Diskussion in meinem Blog entstanden sind. Ich möchte diese Entwicklung gerne öffentlich weiter führen, damit jede und jeder die Chance hat etwas beizutragen.

Ein paar Fragen stellen sich gleich zur Liste der Blogengines:

* Nur kostenlose Software? Ich wäre dafür.
* Nur selbst zu hostende Software oder auch gehostete Blogs, wie Blogger, Posterous, WordPress.com?
* Apropos: Für mich wäre es selbstverständlich, dass in der Liste auch WP auftaucht.

Über weitere Ideen werde ich mal eine Nacht schlafen. Und nicht vergessen: „Bloggen ist Vielfalt“ 🙂

5 Kommentare

  1. Also Liste ist von meiner Seite aus fix. Ich mache gerade nochmal einen Einführungstext fertig.

    Bzgl. kostenloser Software: erstmal gut, ja. Ich würde jetzt erstmal selbstgehostete Software vorschlagen. Anbieter von Hosted-Blogs kann man da dann nach und nach auch aufnehmen.

    Fix wäre glaube ich noch ein Guide ganz gut, der Leuten hilft die richtige Software zu finden.

    Im Blog fallen mir derzeit folgende Möglichkeiten ein:

    1. Gastbeiträge von Nutzern der Systeme dazu warum und wie sie das System nutzen.
    2. Erfahrungsberichte von Leuten die mal mit neuer Software experimentiert haben.
    3. Gastbeiträge in denen sich Resourcen für Anfänger und Fortgeschrittene vorstellen.

    Bzgl. Habari: Sagen wir recht gut. Sehr sehr gut wäre übertrieben … 😀

  2. Bzgl. Blogsystem: Wir können eigentlich immer irgendwie umziehen und was Neues ausprobieren … also schießen wir doch einfach mal … Let’s play oder so … 😀

    • Wenn du die Energie hast immer wieder umzuziehen 🙂 Spannend wäre ja, wenn der/die BesucherIn zufallsmäßig auf einer anderen Engine landet – aber das ist wohl übertrieben im Aufwand.

      Also:

      Im ersten Schritt selbst gehostete Software passt mir auch. Ich habe dazu in meine Schnipselblog „eine Liste“:http://www.schnipselblog.info/blog-engines erarbeitet, die wir als Grundlage verwenden könnten.

      Ein Guide zur Auswahl wäre sicherlich interessant. Zu den Möglichkeiten:

      ad 1) Wäre am persönlichsten. Das gab es schon mal im T3N Magazin. Es wäre allein schon spannend zu all den unbekannteren Systemen AutorInnen zu finden.

      ad 2) Auch gut, wäre vielleicht eine Ergänzung zu 1. Insbesondere dort, wo es nicht so leicht ist eineN deutschsprachigen AutorIn für eine selten eingesetze Engine zu finden.

      ad 3) Wäre ebenfalls eine gute Ergänzung zu 1. Es wäre schon fein, wenn es jeweils x Links zu gut umgesetzten Blogs mit der jeweiligen Engine gibt – von simpel bis hochprofessionell (sofern überall zu finden).

      Mein Fazit: 1. wäre wohl am relativ einfachsten zu realisieren und wir kriegen dazu sicherlich einige Leute zusammen.

      Wenn wir die Liste zusammen haben, können wir auf Suche nach AutorInnen gehen.

  3. Vor ein paar Tagen berichtete ich über die Aktion Bloggen ist Vielfalt, die nun auch über eine eigene Website verfügt. Herzstück ist die Liste der Blogsysteme. Dank einiger Kommentare konnten wir die Liste schon um einiges verlängern. Weitere Hinweise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.