Zum Inhalt springen

Kommentare und Trackbacks in Serendipity moderieren

Screenshot zeigt die Moderationsfunktion in S9y

Eine schon länger gewünschte Funktion hat in der Version 1.3 von [[Serendipity]] Einzug gehalten. Nunmehr lassen sich Kommentare und Trackbacks in der Verwaltungsoberfläche moderieren. Wie der Screenshot zeigt klickt man einfach auf „Moderieren“ und schon ist der jeweilige Beitrag deaktiviert. Das bedeutet er wird beim jeweiligen Blogbeitrag nicht mehr angezeigt bleibt jedoch weiter in der Verwaltungsoberfläche erhalten.

Ein weiterer Klick und der Beitrag ist wieder aktiviert.

Dies bietet nunmehr mehrere Einsatzmöglichkeiten:

  • Deaktivierung von Kommentaren, bei denen man nochmals rückfragen möchte – und die danach wieder aktiviert oder gelöscht werden
  • Strafrechtliche etc. relevante Kommentare deaktivieren aber für etwaige „Beweiszwecke“ aufheben.
  • Einen eigenen – ev. längeren Kommentar – mehrmals überarbeiten, bevor er dann online geht. Entspricht zwar vielleicht nicht ganz dem Blogalltag – aber wer weiß…

Auf alle Fälle eine praktische Funktion, die schon längst überfällig war und die zeigt, dass Userwünsche bei den Serendipity ernst genommen werden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.