Zum Inhalt springen

Keine Werbebanner in diesem Blog

Ist man als Blogger anerkannt, wenn einem Bannerwerbefirmen anschreiben (man betone den Satz bitte mit Ironie)? Bei der Aufarbeitung all der Mails der letzten zwei Wochen hat mich auch eine Firma angeschrieben, die eine "neue" Form von Bannerwerbung anbietet bzw. als Vermittler zwischen Werbeflächenanbietern (also Bloggern) und Werbenden auftritt.
Kurz und knapp: Ich nehme solche Mails (obwohl unverlangt zugesandt) einfach zur Kenntnis. Aber "Nur ein Blog" ist und bleibt werbefrei. Ich kann jedeN verstehen, der/die ein paar Euro einnehmen möchte um den Betrieb des Blogs zu finanzieren. Für mich ist es ein Hobby, für das ich gerne zahle und meinen LeserInnen so etwaige Werbeleisten erspare.

2 Kommentare

  1. bed bed

    Me too! Ich finde es gut und wichtig, unabhängige Blogs zu haben. Nichts desto trotz verstehe ich auch wenn jemand in seinem Blog dezente Werbung macht, solange es keine iframes sind 🙂

    • Dezente Werbung ist ok. Auch von mir Verständnis für diejenigen, die sich zumindest ihr Hostingkosten etc. „zurückholen“ möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.