Zum Inhalt springen

Tel.Me. T939

Das T939 wurde erstmals am 10. März 2004 in einer Presse Aussendung von TelMe angekündigt.

Siehe dazu Presseaussendung 10. März 2004

Das Smartphone sollte noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2004 am afrikanischen und asiatischen Markt erscheinen. Wann es in Europa erhältlich sein sollte war damals noch nicht klar. Aufgrund des Konkurses von TelMe kam es jedoch nie zur Produktion des T939. Es gibt Hinweise das es aber als Zircon Axia A108 von Oswin Technologies herausgebracht wurde.

Nachfolgende technische Details wurden der damaligen Presseaussendung entnommen.

  • Betriebssystem: Windows CE
  • 2,1 Mega Pixel Camera, Direct Print, eingebauter Blitz, Video und optischer Autofocus
  • PhotoEditor
  • Video Player zum Abspielen und Aufnehmen von Videos
  • TFT Touchscreen QVGA TFT Display (160×240 Pixel)mit 256.000 Farben
  • Tastatur und Handschrifterkennung
  • Instant Messaging, MS Office, Web Browser, Sync ML
  • Lt. TelMe informiert das T939 “den Anwender aktiv über News, e-mails und Termine”
  • SpeicherKarte: MiniSD Card Reader

Der Preis sollte € 599,- betragen.

2 Kommentare

  1. Nach einigen Recherchen konnte ich herausfinden, dass das Tel.Me. T939 in Kooperation mit der Firma GST Singapur geplant war. Nach dem Konkurs von Tel.Me. wollte GST das Smartphone alleine herausbringen. Aufgrund von Buyouts etc. ist die Konzeption nunm

  2. Tel.Me. hat mit heutigem Tag das Tel.Me. T939 angekündigt.

    Linux-, Symbian- und Palmfreunde werden ein bisschen enttäuscht sein. Es wird mit Windows CE laufen. Neben einer Zahlentastatur bietet das Gerät (wie das Tel.Me. T918) auch einen Touchscree

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.