Zum Inhalt springen

Anfang

In jedem Anfang liegt sein Ende. Doch wenn er nicht endet würden wir immer nur beginnen. Wären wir nur am Anfang. Anfänger. Wir müssen fort schreiten. Uns vom Anfang trennen. Ihm danken, dass er alles begonnen hat. Und wir können hin und wieder stehen bleiben. Zu ihm zurück blicken und überlegen ob es der Weg des Anfangs war, den wir jetzt nun gehen.

Irgendwann. Wenn der Weg beschwerlich wird. Wenn der Weg nur um sich selbst kreist. Wenn er kein Ende kennt. Dann bleiben wir stehen. Suchen. Und wenn wir ihn spüren dann laden wir den Anfang ein. Er mögen den nächsten Schritt setzen. Er wird es tun. Hinein in ein Niemandsland. Ein Land, dass noch nie jemand beschritten.

Denn es ist dein neues Land, das dir der Anfang schenkt.


Dieser Artikel erscheint im Rahmen des Projekt *.txt zum Wort "Anfang" und erschien mir auch gut als erster Artikel des neuen Jahres 2018.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.