Zum Inhalt springen

Wenn wir nicht mehr Facebook wollen, wollen wir dann nur einen besseren Klon?

Ich bin jetzt auch auf „Ello“ (wer noch eine „Einladung“ braucht, einfach mir mailen). Ein wenig geht dort die Post ab, da gerade einige US-Blogger und Co. Ello entdeckt haben und in Folge sich gerade zigtausende pro Stunde anmelden – mit allen positiven wie negativen „Nebenerscheinungen“.

Auf alle Fälle habe ich bei Ello gemerkt, dass ich gerne „quick-and-dirty“ Beiträge dort reintippe. Nicht alles auf die Goldwaage legen, einfach tippen (natürlich nicht unter einem gewissen Niveau) und posten – und schauen, was andere daraus machen. Ähnlich wie ich in Einfach bloggen schrieb.

Ein solcher Beitrag zur Frage was wir eigentlich von Ello wollen, habe ich in Ello getippt und findet ihr hier in den nächsten Zeilen nochmals (ganz unverändert).

In den jetzigen Diskussionen auf Ello über Follower, Spam, Pxxx, etc. stellt sich die Frage:

Wollen wir ein Ello, dass ähnliche FB oder Twitter funktioniert und auf ähnlichen Regeln (bzw. Einschränkungen) funktioniert. Oder wollen wir ein Ello, dass mehr und/oder anderes zulässt bzw. Probleme oder Ideen anders handhabt? Und wenn ja, wie?

Wobei: Wieviel Einfluss „wir“ darauf haben und was sich die Macher von Ello denken bzw. welche Vision sie dazu haben …

Außerdem: Eigentlich ist es gut, wenn neue Social Networks etwas ganz anderes probieren. Nicht das Neue-Facebook-sein-wollen sondern Wir-sind-anders-und-wer-genau-das-mag-wechselt-gerne-zu-uns.

Und: Damit stellt sich für mich die Frage. Was wollen „wir“ (und „wir“ wird wohl ganz unterschiedlich antworten) eigentlich von einem sozialen Netzwerk: vernetzen, unter uns bleiben, neues kennen lernen, ausschliessen oder inkludieren, gemeinsam sein oder nur gemeinsame unter sich bleiben oder oder oder …

Also fragen wir und arbeiten wir uns an eine oder mehrere Antworten ein wenig heran …

Dies ist ein älterer Artikel. Leider sind einige verlinkte Seiten nicht mehr erreichbar. Wenn möglich, findest du einen Link zur archivierten Seiten in der WayBack Machine. Wenn du etwas zu dem Inhalt ergänzen möchtest, schreib mir oder kommentiere diesen Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.