Zum Inhalt springen

My voice is my password

Randbemerkung: Caschy schreibt über eine Technologie, wie ich am Smartphone meine Stimme als Passwort benutzen kann. Das Video dazu ist recht nett gemacht.Merke: Die Menschen identifizieren sich mit dem Satz

My voice is my password.

Filmfans kennen die Methode schon seit zig Jahren. Im (kultigen) Film „Sneakers – Die Lautlosen“ verwendet ein Techniker genau diesen Satz um sich in seinem Firmensystem zu identifizieren.

Und da gibt es eben die ominöse Firma „Seatec Astronomy“. Robert Redford spielt mit Buchstaben aus Scrabble und verschiebt diese … heraus kommt „No more secrets“ (Der Firmenname ist ein Anagramm). Dies steht für einen Kryptochip, der jedes Passwort knacken kann. Muss ich dann noch schreiben, dass in dem Film auch die NSA vorkommt …

Noch ein Zitat aus der IMDB – Ein Gespräch im Film:

Dick Gordon: National Security Agency.

Martin Bishop: Ah. You’re the guys I hear breathing on the other end of my phone.

Dick Gordon: No, that’s the FBI. We’re not chartered for domestic surveillance.

Martin Bishop: Oh, I see. You just overthrow governments. Set up friendly dictators.

Dick Gordon: No, that’s the CIA. We protect our government’s communications, we try to break the other fella’s codes. We’re the good guys, Marty.

Martin Bishop: Gee, I can’t tell you what a relief that is… Dick.

Kein weiterer Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.