Zum Inhalt springen

Nur ein Blog Accessibility Projekt – Teil 3

Nach der Implementierung des neuen Templates und der Vorstellung in Nur ein Blog Accessibility Projekt – Teil 2 gab es einige Reaktionen. Eric kommentiert direkt zum Beitrag und ich bekam auch Mails von anderen Personen. Daher möchte ich – ganz im Sinne dieses Projekts – euch meine Gedanken dazu darstellen.

Das "Nur ein Blog Accessibility Projekt" ist der Versuch mein Blog barriereärmer zu machen. Im Rahmen der Blog Parade werden gerade diese Begrifflichkeiten wie barrierearm, barrierefrei, zugänglich,… diskutiert. Erstes Anliegen war die gröbsten Probleme auszubessern und sich dann Schritt für Schritt weiterzuarbeiten. So können vielleicht auch andere davon lernen bzw. sich etwas für ihr Blog abschauen und andere merken, dass manche Hürde relativ leicht zu beseitigen ist.

Weiters war (und ist!) der Gedanke die Erfahrungen dabei in die Weiterentwicklung von Templates von [[Serendipity]] rückfliessen zu lasssen. Somit sollten mittel- und längerfristig auch andere Serendipity NutzerInnen (ohne CSS-Kenntnisse etc.) die Möglichkeit haben ein barrierearmes Template auf ihrem Blog zu installieren.

Das im jetzigen Template noch einige Probleme zu finden sind hatte ich erwartet. Aber ich (und auch Matthias) haben den Schritt der Veröffentlichung bewusst gewählt. Hier soll ein "work in progress" dargestellt werden und somit auch die Diskussion über Sinn und Unsinn mancher Features, über die noch bessere Implementierung mancher Funktion, etc. angeregt werden. Wie man sieht hat es das auch. Noch dazu sind Matthias und ich keine Accessibility ExpertInnen und brauchen daher das Feedback von außen doppelt.

In E-Mails habe ich dann noch andere Meinungen zu einzelnen Änderungen erhalten. Siehe da, sie widersprechen sich in ein paar Punkten. Das finde ich nicht ungewöhnlich. Auch die Accessibility ist keine absolut exakte Wissenschaft. So haben z.B. – wie ich schon feststellen konnte – Menschen die mit Screen Reader arbeiten auch unterschiedliche Surfverhalten. Die Lösung die der/die eine für praktisch hält, ist für den/die andere nicht ganz das seine/ihre, so wie andere diskutieren ob bei Blogs die Seitenleiste auch auf der rechten Seite angebracht werden soll.

Natürlich gibt es Standards, die einzuhalten sind. Das andere obliegt – wie ich den Eindruck habe – durchaus der Diskussion. Daher freue ich mich über die bisherigen Rückmeldungen. Wenn es klappt bekomme ich dazu in Bälde eventuell einen Gastbeitrag mit weiteren Vorschlägen zu Änderungen im Template, die wir diskutieren können.

Das "Nur ein Blog Accessibility Projekt" wird jetzt insoweit inne halten, als das wir die weiteren Arbeit am Template vorerst nicht fortsetzen. Ich möchte zuerst versuchen die Rückmeldungen zu bündeln, wie geschrieben zu diskutieren und andere Meinungen einzuholen. Damit schaffen wir zu manchen Fragen vielleicht eine gemeinsame Lösung oder interessante Alternativen.

Mehr zu diesem Thema gibt es sicherlich in Kürze. Ansonsten geht natürlich die Accessibility Blog Parade in vollen Zügen weiter – siehe Blogparade Roll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.