Zum Inhalt springen

Monat: Januar 2013

app.net NutzerInnen erhalten 10 GB Speicherplatz

Ich gebe zu, ich habe „app.net“:http://app.net ein wenig vernachlässigt. Aber heute gab es ein (meiner Meinung nach) hochinteressante Ankündigung.

Vorab. Einen längeren Artikel habe ich mit [[App.net – ein paar Gedanken und Ideen]] verfasst.

Aber zurück zur Ankündigung. Wie im „app.net Blog erwähnt“:http://blog.app.net/2013/01/28/announcing-the-app-net-file-api/ gibt es mit einer neuen API auch 10 GB freien Speicher pro NutzerIn.

Warum das von Bedeutung ist?

2 Kommentare

(Live) Blogging mit Evernote?

Im Blog von Herbert Hertramph „Evernote für Pfiffige“ habe ich ein simplen und sehr praktischen „Tipp zu Mail und Evernote“:http://medienfakten.de/evernote-tips/notizen-upload-mit-plus-zeichen gefunden.

Jeder „Evernote“:http://evernote.com Account hat auch eine spezielle E-Mail-Adresse. Schickt man an diese eine E-Mail mit Text, Bilder, Dokumenten, … so wird in Evernote eine neue Notiz angelegt mit dem Inhalt der E-Mail (und deren Betreff). Soweit so gut.

Herbert verweist nun auf das simple „+“-Zeichen im E-Mail Betreff.

3 Kommentare

Technologischer Wandel

Ich war die letzten Tage auf Kreuzfahrt. 3.000 TouristInnen aus Deutschland, Österreich, Italien, Russland, Frankreich,… auf einem Schiff. Dazu noch mehrere Destinationen in Spanien und Italien mit noch mehr TouristInnen.

Das ist noch kein repräsentativer Querschnitt, aber gibt doch ein wenig Einblick, wie sich der Technologiegebrauch wandelt.

4 Kommentare

Reduktion

* Einige Apps vom iPhone entfernen * Newsletter-E-Mails abbestellen * RSS-Abos ausmisten * Von einem Social Media Dienst abmelden *…

7 Kommentare

Mein Blog-Jahresrückblick 2012

Wieder ist ein Jahr vergangen und wieder gibt´s meinen traditionellen Jahresrückblick auf die Artikel in meinem Blog.

Zuerst ein Rückblick auf [[Mein Blog-Jahresrückblick 2011|meinen Rückblick 2011]]. Damals fragte ich mich ob der Rückgang von 137 Artikel (im Jahr 2010) auf 106 (im Jahr 2011) ein Trend sei.
Rückblickend auf 2012 kann ich sagen: Nein.

Im Jahr 2012 habe ich 166 Artikel geschrieben. Nun, auch das sagt noch nichts über die Qualität aus. Manche beinhalteten nur ein Bild, manche waren ein paar Zeilen lang.

Aber nun zum Jahresrückblick. Wie jedes Jahr stelle ich mir die Aufgabe, pro Monat nur einen einzigen Artikel auszuwählen. Ich greife dabei auf keine Zugriffsstatistik oder ähnliches zurück. Das ist ganz einfach eine subjektive Auswahl aus einem ganzen Jahr. Nicht so einfach, denn in manchen Monat hätte ich gerne zwei oder drei Artikel nochmals heraus gehoben. Aber wer hat gesagt, dass bloggen einfach ist … 🙂

1 Kommentar