Zum Inhalt springen

Mit Serendipity bloggen – aber wie?

Rolf hofft, auch mal mittels Serendipity zu bloggen. Diesen Schritt setzen erfreulicherweise immer mehr "Blog-Newbies" oder (ehemalige) Nutzer einer ganz anderen Blog Software.
Doch wie komme ich eigentlich zu einem Serendipity Blog? Für alle, die über die Frage grübeln (und wenn ich manche Mail und Postings verfolge, dann tun dies etliche) nachfolgend eine kleine Hilfestellung.
  • Wer über keinen Webspace, keine mySQL-Datenbank, etc. verfügt, der/die kann auf supersized.org online ein Serendipity Blog einrichten. Das kann schon für viele Zwecke mehr als ausreichend sein. Noch dazu sind auch die meisten Plugins installierbar (mittels Spartacus).
  • Wer mehr will, der muss sich einen Webhoster suchen, der ein bisschen Webspace und eine mySQL oder PostgreSQL Datenbankanbindung bietet. Die Serendipity Software downloaden, und der Installationsanleitung folgen und innerhalb kürzester Zeit ist man BesitzerIn eines eigenen Serendipity Blogs. Achtung: Sofern der Webhoster den "Safe Mode" angeschaltet hat, kann man mittels Serendipity keine Dateien hochladen oder Spartacus verwenden.
  • Etliche Webhoster bieten schon die Möglichkeit der (halb)automatischen Installation von Softwarepaketen, u.a. von Serendipity. Ein Liste wäre eine gute Idee – vielleicht mache ich mir einmal die Mühe.
  • Wer Serendipity innerhalb einer schon bestehenden Website nutzen will, der/die muss in der Verwaltungsoberfläche die "eingebetteten Nutzung" aktivieren. Im Serendipity Blog gibt es noch einige englischsprachige Tipps hierzu.
  • Für SpezialistInnen gibt es noch die Möglichkeit einer "shared installation". Hier nutzen mehrere User den gleichen Softwarekern – "shared installation" erlaubt somit, dass jedem User sein eigenes Blog zur Verfügung steht.

Mehr Möglichkeiten fallen mir adhoc nicht mehr ein. Sollte ich etwas vergessen haben, bitte nur her mit den Ergänzungen. Natürlich gibt es zu jedem Punkt noch viele weitere Anmerkungen. Aber als erste Darstellung der Bandbreite der Möglichkeiten sollte dies ausreichen – hoffe ich.

2 Kommentare

  1. Ein richtiges Handbuch (insbesondere in deutscher Sprache) gibt es für Serendipity/S9y leider noch nicht. Was es aber gibt, sind Einzeltexte in Weblogs, Foren etc. die Hilfestellungen zu unterschiedlichen Bereichen von S9y bieten. Nachfolgend habe ich e

  2. „Ein Liste wäre eine gute Idee“ hast du geschrieben, es heißt aber „Eine“, bei deinem fehlt ein „e“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.