Zum Inhalt springen

Data Backup 3 – ein erster Eindruck

Kaum schreibe ich, dass ich ein neues Backup Programm für meinen Mac brauche, schon finde ich im Feedreader einen neuen Eintrag bei mac.pocket.at über Data Backup 3. Das Programm lässt sich als Testversion (Testzeitraum 1 Monat!) herunterladen und voll funktionsfähig einsetzen. Der erste Eindruck ist sehr positiv. Auch ohne Handbuch habe ich die Grundfunktionalität und dessen Bedienung schnell verstanden. Für mich wichtige Features sind dabei:
  • Mehrere Backup Profile (nur Documents Verzeichnis, nur iPhoto Verzeichnis,…)
  • Jedes Profil erlaubt zusätzliche Regeln (nur JPG Dateien,….)
  • Backup auf DVD, CD, andere Verzeichnisse, andere Festplatten
  • unterschiedliche Backupvarianten: Volles Backup, Inkrementeles Backup,..

Man ist auch nicht so abhängig vom Backup Programm. Die Backups werden als Kopien der Dateien angelegt, d.h. auf diese kann man auch ohne Data Backup zugreifen. Wer Platz sparen möchte, kann das Backup auch automatisch komprimieren lassen. Dabei wird einfach jede einzelne Datei in eine gepackte Datei umgewandelt.

Wer mag kann auch zeitgesteuerte Backups automatisch durchführen lassen.
Dies sind nur einige der vielen Features. Sollte Data Backup in der Testzeit nicht irgendwelche Macken aufweisen, so werde ich die 59 Dollar zum Thema Datensicherheit relativ gerne zahlen.

6 Kommentare

    • Danke! Ein Monat habe ich ja zum ausprobieren von anderen Lösungen.
      Daher kommt SuperDuper auch mal auf meine Festplatte und kann in den Vergleichstest gehen.

  1. such mal bei iusethis.com nach backup findest einiges 😉
    mehr oder weniger brauchbares – kommt halt genau drauf an was du willst

  2. macks macks

    hallo habe mir das data backup aufgespielt und sogar gekauft doch reicht mein englisch nicht aus.
    kannst du mir nen tipp geben, wie man Inkrementeles Backups einstellt?
    würde mich sehr freuen über einen tip

  3. Vor einiger Zeit habe ich noch überlegt 59 Dollar für ein Backup Tool anzulegen. Nun kündigt Apple mit Leopard auch Time Machine an. Klingt interessant und angenehmer als die jetzigen Backup Tools. Ob es wirklich praktisch und nutzbar ist, wird sich zeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.