Zum Inhalt springen

Bloggen mit Desktop-Clients

Es gibt zwei Philosophien beim bloggen. Die einen schreiben ihre Beiträge direkt in ihrem Blogsystem, die anderen machen das lieber offline mit einem Desktop-Client. Als "Zwischending" gibt es auch noch Blogeditoren die als Plugins für Browser arbeiten und dabei insbesondere das "Website lesen und gleich darüber bloggen" unterstützten.
Eine gute Übersicht über solche Clients für Windows, Mac,.. bieten die Blogpiloten im Artikel Bloggen vom Schreibtisch. Ich habe ja schon einige der Clients für Mac kurz ausprobiert. Bisher bin ich aber dann doch beim HTML-Editor direkt in der Verwlatungsoberfläche von Serendipity geblieben.
Es gibt aber unterschiedliche Wege zum Ziel – daher einfach mal so einen Desktop-Client ausprobieren. Zumindest die Mac-Varianten kosten zwar, können aber in einer Testphase ohne Bezahlung genutzt werden.

Ein Kommentar

  1. Manchmal will es mit den Trackbacks von meinem Serendipity/S9y Blog an etwaige Beiträge in Blogs, die mit WordPress betrieben werden, nicht klappen. Nun habe ich eine "Methode" für mich entdeckt, die schon öfters geklappt hat. Man braucht dazu a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.