Zum Inhalt springen

Akismet – ein zweiter Versuch

Habe ich schon mal gesagt, dass mir diese Kommentarspammer mehr als auf den Zeiger gehen. Und jeden, der auf eine solche "Werbung" reagiert und etwas kauft (ansonsten würden die doch nicht spammen, oder?), dem gehört mal ein leichter Klaps auf den Hinterkopf. Ich will ja nicht deftig werden und belasse es mit dieser Aussage.

Was ich damit sagen will. Seit ich Akismet und Co. auf moderieren statt auf abweisen gestellt habe muss ich zig Spamkommentare pro Tag per Hand "moderieren". Das ist mühselig und ärgerlich.

Nach einer ersten Diskussionsrunde im Serendipityforum habe ich relativ alle anderen Anti-Spam-Maßnahmen (insbesondere die IP-Adressen Filterung) abgeschalten und lasse per Akismet erkannte Spams einfach abweisen. Ich hoffe, dass einerseits ich damit eine Ruhe habe aber andererseits – und das ist mir natürlich wichtig – nicht einE KommentarschreiberIn abgewiesen wird.

Bitte schreibt mir, falls dem nicht so ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.