Zum Inhalt springen

wikispaces

Vor kurzem habe ich wikispaces entdeckt. In wikispaces kann man sich einen eigenen Wikibereich einrichten. Aufgerufen wird dieser mit der URL – also recht simpel und klar. Die Einrichtung und der Betrieb ist kostenlos (man muss mit einer Google ads Leiste leben) sofern man nicht ein ganz privates Wiki (keiner – außer Eingeladene – kann es lesen) Wiki haben will. Bei der Bearbeitung kann man entscheiden ob jeder oder nur Eingeladene mitarbeiten können. Ansonsten sind beliebig viele Seiten einrichtbar, auch die Navigationsleiste lässt sich einfachst bearbeiten. Für Bilder und Dateien gibt es ein eigenes Management. Über die Editorleiste lassen sich diese leicht einbinden. Neu ist, dass man recht simpel auch Medien wie YouTube Videos innerhalb des Wikis anzeigen lassen kann.

Die Einstellmöglichkeiten von wikispaces sind recht umfangreich und erlauben damit ein gute Konfiguration des eigenen Wikibereichs.

Besonders positiv finde ich das jeder wikispace auch ein eigenes Forum hat, dass diesen Namen auch verdient. Über RSS oder E-Mail kann man sich über Änderungen im seinem gesamten wikispace oder nur von einzelnen Seiten informieren lassen. Außerdem gibt es eine Import- sowie auch eine Exportfunktion sodass man nicht auf "Gedeih und Verderb" wikispaces ausgeliefert ist.

wikispaces ist somit recht umfangreich aber doch für jedeN leicht bedienbar, der/die schon einmal mit einem anderen Wiki gearbeitet hat.

Wer immer auch ein kleineres oder mittleres Wikiprojekt starten möchte, sich aber die technische Administration und Einrichtung ersparen möchte, dem kann ich wikispaces nur empfehlen. Es gibt natürlich auch Alternativen, wie z.B. www.qwik.ch, dass unter DokuWiki läuft, zwar nicht so eine ausgefeilte Forumsfunktion bietet, dafür aber eine zusätliches Blog mit Wikifunktionen.

Ein Kommentar

  1. Udig (die Seiten über UPC Digital) ist eines meiner früheren Projekte, die ich in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt habe. Nunmehr tümpelten ein paar Informationen in meinem Board herum und hin und wieder kamen ein paar Fragen.Ich habe mich daher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.