Zum Inhalt springen

Delicious Library

Screenshot der Demodatenbank

MacOrama hat meinen Artikel "iPod als DVD-Datenbank" aufgegriffen (danke!). Und gleich wurde ich von einem Besucher (auch dafür ein Danke) auf Delicious Library hingewiesen, dass dies alles viel besser könne. Nun, gleich die Seite besucht und das Programm downgeloadet.

Der Download erlaubt nur 25 Titel aufzunehmen, für mehr muß man 40 Dollar bezahlen. Dafür bekommt man aber einiges. Bücher, Filme, Spiele und Musik lassen sich verwalten. Nach der Eingabe von Titel, ISBN oder sonstigem sucht das Programm etliche Datenbanken ab um die restlichen Daten selbständig zu ergänzen. Mittels iSight Kamera lassen sich ebenfalls DVDs, CDs etc. erfassen.
All diese Daten kann man – lt. der Website (ich habe die 40 Dollar noch nicht gezahlt) – als Notes auf den iPod syncen.
Ich wollte ja nie "meine" Idee als die Ideallösung verkaufen, eher als Anreiz über anderweitiges nachzudenken. Delicious Library ist natürlich hundertmal mächtiger – und auch grafisch sehr schön. Aber in der Kontakteanzeige (im iPod) sehen die erfassten DVDs, CDs etc. doch ein bisschen besser aus als in einer reinen Notizliste 😉
Ich werde Delicious Library noch weiter ausprobieren. Sollte ich mein Konto mit einer Überweisung belasten, dann gibt es sicherlich einen längeren Bericht.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.