Zum Inhalt springen

Theme SmallBiz01: Footer erweitern

Nachdem ich mich mit dem Theme SmallBiz01 bezüglich Erweiterung der Seitenleiste beschäftigt habe, habe ich mich nun am Footer probiert und hier ist das Ergebnis (Hinweis: Das ganze gilt nur für Nutzer von Serendipity Version 1.1. und aufwärts). Ich bin ein absoluter Laie in solchen Dinge und lerne somit am Objekt – hoffe aber, dass es vielleicht für andere von Nutzen ist.

Das ganze funktioniert ähnlich wie in meinem vorigen Artikel. Anfänger – wie ich 😉 – empfehle ich diesen Artikel zuerst zu lesen. Ich möchte (und habe das in meinem Blog schon) in der Fußzeile noch ein "powered by Serendipity" hinzufügen.
In der Datei config.inc.php fügen wir folgende Passage hinzu:
array(
‚var‘ => ‚poweredbytext‘,
‚title‘ => ‚Powered by Text‘,
‚description‘ => ‚Footer link to promote the best blog of the world‘,
‚type‘ => ’string‘,
‚default‘ => ‚Serendipity‘,
),
array(
‚var‘ => ‚poweredbyurl‘,
‚title‘ => ‚Powered by URL‘,
‚description‘ => ‚Enter the footer link URL eg \’http://www.s9y.org\“,
‚type‘ => ’string‘,
‚default‘ => ‚http://www.s9y.org‘,
),

Wir erzeugen damit zwei neue Variablen für die mySQL Datenbank (die Daten finden sich dann in der Datenbank in der Tabelle "serendipity_options" – so wie alle Variablen für das Template) namens "poweredbytext" und "poweredbyurl" die den Namen und die URL der Engine aufnehmen. Dabei sind automatisch auch schon "Serendipity" und die URL "www.s9y.org" als Defaultwerte eingetragen.

Nun editieren wir die index.tpl und suchen

<a href="{$serendipityBaseURL}serendipity_admin.php">Login</a>

dort hängen wir direkt an (noch vor "<p>")

| Powered by <a href="{$template_option.poweredbyurl}"
title="{$template_option.poweredbytext}">
{$template_option.poweredbytext}</a>

an (in einer Zeile, ich mußte hier die Umbrüche einfügen, damit das ganze nicht zu lang wird). "Powered by" ist ein normaler Text und kann durch jeden anderen ersetzt werden. Wie ich jetzt lernte, ist "template_option." der erste Teil zum Aufruf einer vorher definierten Variable also in unserem Fall z.B. "poweredbyurl". Das heisst mit

{$template_option.poweredbytext}

könnten wir den Inhalt der Variable "poweredbytext" überall im Blog anzeigen, wo wir diese Variable platzieren.

Zum Abschluss gehen wir noch in die Verwaltungsoberfläche, rufen "Plugins verwalten auf" und sichern einmal die Einstellungen für das Template. Das ist anscheinend notwendig, dass die Werte für unsere beiden Variablen auch in der mySQL Datenbank landen, auch wenn die Defaultwerte nicht geändert werden.

An dieser Stelle möchte ich noch ein herzliches Dankeschön an Carl Galloway, den Schöpfer dieses und vieler anderer Themes für [[Serendipity]] anbringen. Ohne sein Template hätte ich nicht begonnen mich tiefer in das ganze einzuarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.