Zum Inhalt springen

MDA Compact

Seit Dezember 2004 besitze und benutze ich einen MDA Compact als Mobiltelefon und PDA. Knapp nach meinem Kauf habe ich auch einen ersten Erfahrungsbericht geschrieben. Hier findet sich auch ein zweiter Bericht von Matthias Büsing. Matthias betreibt außerdem ein Forum zum MDA Compact in dem sich derzeit schon über 1.000 Beiträge finden. Auf seiner Website finden sich auch seine Software-Favoriten und eine Linkliste.

Natürlich gibt es noch eine Reihe weiterer guter Seiten und Foren zu diesem Smartphone. Erwähnen möchte ich aber noch die FAQ rund um den MDA compact, die von allen BenutzerInnen erweitert werden kann.

6 Kommentare

  1. Habe mir einen MDA Compact II von T-Mobile gekauft. Ich bin zwar sehr Computeraffin und nutze Email und elektronischen Kalender seit Jahren intensiv, jedoch habe ich nie einen PDA besessen. Seit ich jedoch den MDA compact gesehen habe und ihn klein genug finde um ihn statt eines Handies ständig mit mir rumzutragen bin ich begeistert.

    Bin zwar nicht uneingeschränkter Windows Fan, aber das Windows Mobile 5.0 Betriebssystem scheint mir wunderbar auf PDA’s angepaßt zu sein. (Ich habe allerdings keinen Vergleich mit PalmOS oder sonstiger Software).

    Nun nutze ich ihn seit Dezember intensiv, habe mir eine 1GB Speicherkarte gekauft und probiere alle möglichen Features aus.

    Worauf ich am meisten gespannt war, und was mich am meisten begeistert ist der ‚Transcriber‘, das ist die Handschriftenerkennung. Denn ein wichtiges Feature war für mich, daß ich auch während geschäftlicher Konferenzen, oder unterwegs einigermassen bequem Termine und Aufgaben eintragen kann. Mein Kollege macht das immer mit der Tastatur seines Nokia Communicators. Obwohl das gut funktioniert hat mich diese Art der Eingabe nie sonderlich gereizt. Ausserdem ist der (alte) Communicator sehr groß.

    Für den Kalender habe ich die Software ‚Pocket Informant‘ installiert und ich bin mit dem Produkt sehr zufrieden. Es bietet gegenüber dem Standard Kalender einiges an Vorteilen.

    Emailsynchronisation mit Outlook klappt über ActiveSync und der standardmässig mitgelieferten Emailsoftware (Pocket Outlook?) ebenfalls hervorragend. Ich habe auch ein zweites Konto eingerichtet welches sich über IMAP mit meinem privaten Emailaccount synchronisiert.

    Cool ist auch die Tatsache dass der MDA compact über Active Sync 4.1 auch eine volle IP Anbindung an den Wirtsrechner hat und über diesen auch LAN oder Internetzugang erhält. Will man als das Surfen im Netz, oder die IMAP Synchronisierung kostengünstig durchführen bietet dies eine Alternative. Keine Notwendigeit teure GPRS Verbindungskosten zu zahlen sofern mann den Abgleich nicht unbedingt Unterwegs durchführen muss.

    Als MP3 Player taugt der mitgelieferte Windows Media Player 10 in der Pocket Variante ganz gut. Er kann die von iTunes gerippten AAC Dateien zwar abspielen – aber nur in Mono.

    Was mich allerdings stört ist die mangelnde Ausnutzung der Kipptasten (Hoch, runter, links, rechts). Das schränkt die Bedienung einiger Anwendungen ein wenn man unterwegs im Gedränge im Bus, zu Fuss oder mit dem Auto ist und nicht unbedingt den Stift und den Touchscreen nutzen kann um die Programme zu bedienen. Wo das Wählen und Telefonieren noch ganz gut mit den Tasten und dem Adressbuch funktioniert, fehlen beim Mediaplayer wichtige Funktionen. Man kann zwar in der Bibliothek der Musiktracks nach unten navigieren mit hoch runter und der zentral angeordneten Taste, bisher fand ich allerdings noch keine Möglichkeit auch wieder ‚zurück‘ zu navigieren. Dahingegen kann man während des abspielens die Lautstärke und das Pausieren der Wiedergabe mit den Tasten regeln.

    Die Tastennavigation ist mir auch wichtiger geworden seit ich ein ‚Innopocket‘ Alu Case verwende, welches alle Tasten und Buchsen freihält, nicht jedoch den Touchscreen.

    Apropos case: Zuvor hatte ich mir ein billigeres Silikoncase gekauft. Dies trägt zwar nicht ganz so dick auf als das Alucase, ist jedoch aus folgenden Gründen unpraktisch: Erstens lässt sich der Stift an der Rückseite der Silikonhülle, der für die Befestigung an einem Gürtelclip gedacht ist, nicht abnehmen. Er steht also mit relativ scharfen Kanten etwa einen halben Zentimeter von der Rückseite ab und kann daher die Jeans- oder Jackeninnentasche relativ leicht zerreißen. Zweitens ist es nicht besonders gut möglich die Kopfhörer anzuschließen, und es ist überhaupt nicht möglich den MDA compact damit in die Ladeschale zu stecken, die ich mir natürlich auch gekauft hatte. Das kann man zwar mit dem Alucase auch nicht, aber der MDA lässt sich bequem aus dem Alucase herausnehmen, was wiederum mit dem Silikoncase nur mit extremem Gefummel möglich ist.

    Auch habe ich eine Verbindung von ActiveSync über Bluetooth ausprobiert um im Büro am Arbeitsplatz zu synchronisieren. Ich finde das allerdings viel unbequemer als direkt übers USB Kabel oder die Ladeschale. Der Grund dafür ist, dass man die Bluetoothsynchronisation mit dem Stift und einigen ‚Klicks‘ über den Touchscreen aktivieren muss, während nach dem Einstecken des USB Kabels die Synchronisierung automatisch und ohne dass eine Stifteingabe nötig wäre, beginnt.

    Ach ja, ich hatte noch Starmoney für PocketPC ausprobiert, funktioniert auch recht gut, allerdings macht das Programm nicht viel mehr ausser Umsätze anzuzeigen. Überweisen geht wohl auch, aber Filtern oder Kategorie-Verwaltung gibts da nicht.

    Was ich auch noch ausprobieren möchte ist: ein Ebook Reader um eine Offlinekopie von Wikipedia mit mir rumzutragen.

    Okay, das war’s fürs Erste. Bis demnächst.

    Weitere Berichte über den MDA Compact findet man bei Jochen hier und hier sowie bei Robert Lender

  2. Jackl Jackl

    Hallo

    Ich habe mir heute einen mdac2 gekauft, aber finde kein Fragezeichen symbol auf der Tastatur!!

    Kann mir irgend jemand helfen oder weiß wie man das Fragezeichen bekommt ??

    Mit freundlichen grüßen

    Jackl

  3. boo boo

    hey Jackl,

    falls du das Fragezeichen noch nicht gefunden hast:

    Auf der Tastatur Umschalt (Pfeil nach oben) und rechts in der Ecken wo vorher das ß was erscheint das Fragezeichen

    gruß
    boo

    • marco marco

      ja geht es denn noch umständlicher?

  4. Mike Mike

    habe einen MDA habe in Resetet und jetzt nach den Kalibriren schaltert er sich immer wieder aus

    Help

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.