Zum Inhalt springen

Neue Barcamp (Session) Regeln

In Melanie Gömmels Timeline habe ich folgenden Tweet entdeckt.

Beim Barcamp reCAMPAIGN gab es eigene Session Regeln, die da lauteten:

  1. Verkaufe nichts
  2. Biete nützlichen Mehrwert
  3. Rede auch von Fehlern
  4. Komm zum Punkt
  5. Stelle Fragen

Nun, zumindest stand dort ein Schild – wer immer es auch aufstellte. Details kenne ich leider (noch) nicht.

Auf alle Fälle finde ich die fünf Punkte als gute Anregung bzw. Ergänzung zu den Barcamp Regeln.

2 Kommentare

  1. Die Barcamp-Regeln der reCampaign gehen auf die 10 Speaker-Grundsätze der Socialbar zurück: http://socialbar.de/wiki/Speaker#Grunds.C3.A4tze

    Und die Socialbar Speaker-Grundsätze gehen auf die 10 TED Commandments zurück: http://www.timlonghurst.com/blog/2008/05/16/the-ted-commandments-rules-every-speaker-needs-to-know/

    Die Socialbar ist Mitveranstalter der reCampaign. Nach der Erfahrung von über 200 Socialbar-Veranstaltungen wurden die Regeln für die reCampaign noch einmal auf die fünf wesentlichen Elemente gekürzt. Seit 2010 helfen diese fünf Regeln aus dem Barcamp ein Lernort zu machen, der den gegenseitigen Austausch unter den TeilnehmerInnen fördert und die Selbstdarstellung der Session-GeberInnen auf ein gesundes Maß reduziert. Wir haben nur gute Erfahrungen mit den Regeln, wobei die reCampaign und Socialbar als Zielgruppe vor allem den NonProfit-Sektor anspricht.

    Ich hoffe das sind hilfreiche Details 🙂

    LG, Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.