Zum Inhalt springen

Ich gebe Ello und app.net 2015 eine Chance

Heute kam eine E-Mail der „app.net“ Macher, die mich an meine jährliche Zahlung an app.net erinnerten:

Dies ist ein älterer Artikel. Leider sind einige verlinkte Seiten nicht mehr erreichbar. Wenn möglich, findest du einen Link zur archivierten Seiten in der WayBack Machine. Wenn du etwas zu dem Inhalt ergänzen möchtest, schreib mir oder kommentiere diesen Artikel.

Your Yearly Member subscription to App.net will automatically renew on January 20, 2015. We hope that you’ll continue to support App.net, but if you’d like to manage your subscription settings, click here and sign in to your account.

2014 war ich nicht sehr aktiv auf app.net. Mittels „IFTTT“ leite ich seit einigen Monaten meine Twitter-Tweets auch an app.net weiter. Das hat mir einerseits sogar ein paar Antworten, Kommentare auf app.net gebracht. Andererseits wäre ich bei einem Umstieg nicht darauf angewiesen von Null an zu starten. Aber mehr war voriges Jahr nicht drinnen.

Auf Telepolis fand ich heute den Artikel „Hallo, Hallo?“ in dem Marcus Hammerschmitt beschreibt, warum er „Ello“ eine weitere Chance gibt.

Ello habe ich anfangs stärker genutzt. Nachdem ich keine spezielle Idee, die ich darauf realisieren könnte, ist meine Nutzung auch hier zurückgegangen.

Hammerschritt meint:

…ist die Zurückweisung jeder Hoffnung genauso ermüdend und reaktionär wie ewiger, realitätsverleugnender Optimismus.

Daher werde ich mir Ello immer wieder ansehen. App.net bekommt 2015 eine Chance und erhält von mir einen weiteren Jahresbeitrag. Nach seiner Umgestaltung im Sommer 2014 möchte ich einfach sehen, ob sich der Dienst (zumindest in einer Nische) etablieren kann. Ende 2015 werde ich dann wohl entscheiden, ob ev. ein anderer Dienst mein Geld bekommt.

Wie steht es mit euch. Kennt ihr die beiden Dienste überhaupt (noch).

Ein Kommentar

  1. Ich hätte nie einen ello-Account und habe meinen (kostenlosen) bei App.net gestern dicht gemacht. Also exakt das Gegenteil von Dir. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.