Zum Inhalt springen

Da war doch: 1 Jahr nur mit Open Source Produkten leben

Heute starte ich die kleine Aktion „Da war doch“.

Am 12. August 2012 berichtete die Futurezone über den Künstler Sam Muirhead, der ein Jahr nur mit Open Source Produkten (über)leben wollte. Um das zu finanzieren startete er eine Crowdsourding Kampagne auf Indiegogo, die aber nur rund ein Drittel des gewünschten Betrags einbrachte.

Die Details beschreibt Muirhead auf seiner Website.

Das Projekt hat er aber durchgezogen, siehe seinen Artikel zum Ende des Open Source Jahres. Dabei war es für ihn interessant, dass sein Interesse sich vom „Nichtkaufen von Closed Source Produkten“ in die Richtung ging, was man mit Open Source so alles machen kann: So gibt es in Berlin nicht nur co-working, sondern auch co-sewing.

Das Projekt ist zu Ende, auf Twitter ist der Künstler als @cameralibre zu finden.

Die Aktion „Da war doch“: In meinem Feedreader liegen viele markierte Beiträge, die mir irgendwann einmal wichtig waren. Mit „Da war doch“ gehe ich die Artikel durch und klicke mich weiter um zu schauen, was denn aus so mancher Ankündigung, Hinweis oder Vermutung geworden ist. Wer mitmachen will, einfach #dawardoch als Hashtag verwenden.

Dies ist ein älterer Artikel. Leider sind einige verlinkte Seiten nicht mehr erreichbar. Wenn möglich, findest du einen Link zur archivierten Seiten in der WayBack Machine. Wenn du etwas zu dem Inhalt ergänzen möchtest, schreib mir oder kommentiere diesen Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.