Zum Inhalt springen

Martin Habacher – Ein Smart Hero

LKW, dahinter ein Mann im Rollstuhl mit gelber Mütze (Martin Habacher, @mabacher)

Martin Habacher bittet mich um meine Stimme beim Smart Hero Award.

Das Ziel des Award:

Facebook und die Stiftung Digitale Chancen schreiben 2014 zum ersten Mal den Smart Hero Award – einen Award für smarte Heldinnen und Helden – aus. Mit dem Preis wollen die Veranstalter Menschen und Organisationen auszeichnen, die ihr ehrenamtliches und soziales Engagement erfolgreich in und mit Social Media realisieren. Smart steht dabei für den klugen Einsatz von Social Media für Anerkennung, Respekt und Toleranz.

Smart Hero Award

Auf Facebook habe ich dann gleich eine kleine Laudatio gehalten.

Smart steht für „schnell“, „gewitzt“ oder „schlau“. Nun, kann der Martin Habacher alles vorweisen – und würde gerne den „Smart Hero“ Award gewinnen. Dafür braucht er noch ein paar „Votes“.
Mit dem BarChair hat er schon 2010 uns alle in einen Rollstuhl gesetzt. JedeR Barcamp BesucherIn konnte erproben, wie kleine Hürden im Rollstuhl zu großen werden. Das Video selbst drückt für mich dann eines aus: Es ist nicht der Rollstuhl, der im Mittelpunkt steht, es sind die Menschen und ihre Antworten.

Nebstbei: Würden wir 4 Jahre nach dieser Aufnahme noch so über Social Media reden?

Mabacher.TV war dann die logische Fortsetzung und hat mir einige Einblicke in sein Leben, in das Thema „Persönliche Assistenz“ und vieles mehr gegeben.

Und wer nicht voten möchte – reinschauen bei mabacher.tv lohnt sich trotzdem….

Nähere Details, wie man für Martin voten kann gibt es direkt in seinem Blog.

Wer kennt Smart Heros?

Gerade das Web ermöglicht es „Smart Heros“ aktiv zu werden, unabhängig von großen Medien, von Parteien und Institutionen. Netzwerken (im positiven Sinne), gewiefter Einsatz von Web, Web 2.0 und Social Media ermöglicht ein wirksam werden über den eigenen Bekanntenkreis hinaus.

Kennt ihr noch andere, die „Smart Heros“ sind oder sein könnten. Dann mailt mir doch an robert@nureinblog.at. Würde mich freuen, wenn ich noch weitere in mein kleines Blog-Rampenlicht holen könnte.

PS: Das Foto stammt von Martin Habacher selbst und ist über Instagram aufrufbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.