Zum Inhalt springen

Hipstawalk in Wien: Ein Photowalk wird Hipsta

Es gab eine Zeit vor Instagram da gab es für mein iPhone eine App namens Hipstamatic. Die tat so als wenn sie eine alte Kamera wäre. Am Smartphone Screen war nur ein kleines Guckloch zu sehen und nach Drücken des „Auslösers“ dauerte es eine Minute, bis das Bild entwickelt war. Es gab eine Unmengen an Farbfiltern, viele auch als In-App-Käufe. Die App hat sich weiter entwickelt … und hätte eigentlich das „Instagram“ des Jahres 2014 sein können.

Aber das Netz ist gut genug für mehrere. So lebt die App weiter, hat sich auch weiter entwickelt und schart noch immer eine mehr oder minder große Fangruppe um sich. Und alljährlich gibt´s den #hipstawalk bei dem Menschen mit der Hipstamatic App Fotos schiessen und ins Netz stellen. Quasi ein „Photowalk“ mit einer App.Beim Photowalk Vienna 2013 habe ich mein altes iPhone rausgeholt, Hipstamatic installiert und den Schwarz-Weiß-Film eingelegt und etliche Fotos geschossen. Aber es gibt noch viel kreativere „Filter“.

Chris Waikiki, Fotograf aus Wien, hat obige Einladung aufgegriffen und einen HipstaWalk Vienna am 10. Mai ausgerufen. Sofern es sich irgendwie ausgeht möchte ich gerne dabei sein und das ganz reduziert. Einen Film/Filter auswählen und mich dann nur mehr auf die Motive konzentrieren. Nur der Zusatzakku für das iPhone muss noch mit. Die Strecke klingt ja recht fein:

Im Rahmen des weltweiten Hipstawalks versammeln wir uns um 17:00 Ortszeit auf der Strudelhofstiege in Wien und wandern dann mit unserer Hipstamatic App bewaffnet Richtung Liechtensteinpark und weiter zum Franz-Josefs-Bahnhof.

Also, wer hipst ebenfalls?

Ergänzung: Auf der offiziellen Meetup Seite von hipstamatic habe ich noch einen Wien-Termin gefunden. Geht sich aber gut aus, da dieser um 13.00 Uhr angesetzt ist. Die Organisatorin ist mir persönlich nicht bekannt.

Dies ist ein älterer Artikel. Leider sind einige verlinkte Seiten nicht mehr erreichbar. Wenn möglich, findest du einen Link zur archivierten Seiten in der WayBack Machine. Wenn du etwas zu dem Inhalt ergänzen möchtest, schreib mir oder kommentiere diesen Artikel.

Ein Kommentar

  1. Vielen lieben Dank für das Aufgreifen des ersten internationalen #hipstawalk
    Wer seine Bilder lieber im Nachhinein ‚hipstamatisiert‘, der kann auch mit #oggl dem Zusatztool der Hipstamatic Erfinder, fotografieren. Account dort ist vorteilhaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.