Zum Inhalt springen

S9yCamp auf der FrOSCon 2014

Gestern haben „Matthias Mees“:http://yellowled.de, „Matthias Gutjahr“:http://matthias-gutjahr.de und ich die Ausgabe 21 des „S9y Infocamp Podcasts“:http://www.s9ycamp.info aufgenommen. Sie erscheint ca. in einer Woche.

In der berühmten „Ausblödelphase“ unseres Podcasts haben wir die „FrOSCon“:http://www.froscon.de/startseite/ erwähnt. FrOSCon? Auf der Website steht

bq. Freie Software und Open Source – das sind die Themen der FrOSCon (Free and Open Source Software Conference). Jedes Jahr im Spätsommer veranstaltet der Fachbereich Informatik der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg mit Hilfe der LUUSA und des FrOSCon e.V. ein spannendes Programm mit Vorträgen und Workshops für BesucherInnen aller Altersklassen, die Freie Software einfach nutzen, kennenlernen wollen oder schon selbst entwickeln.

In den letzten Jahren haben sich dabei auch einige [[Serendipity]]/S9y Entwickler eingefunden. Letztes Jahr – auch wenn ich kein Entwickler bin – wollte ich teilnehmen um mal „Garvin“:http://garv.in und Co. mal kennen zu lernen.

Daher kam im Podcast die Überlegung die FrOSCon 2014 (irgendwann im August) zu nutzen um quasi ein richtiges S9yCamp durchzuführen – ein Treffen all derer, die gerne die beste Blogengine aller Zeiten 😉 nutzen.

Das wäre doch wirklich mal fein all die Menschen zu treffen, die man nur per Mail, Github, Podcast,… kennt. Ich werde daher die Website im Auge behalten und sobald der Termin feststeht checken ob ich selbst Zeit habe und danach andere Menschen animinieren.

Denn auch Onliner „treffen sich durchaus noch offline“:http://nureinblog.at/3712-Onliner-treffen-sich-offline-Erste-Auswertung.

12 Kommentare

  1. Tolle Idee! Wenn es terminlich passt, bin ich dabei. 🙂

  2. Die FrOSCon lohnt sich ja generell für Open Source-Interessierte, insbesondere für Entwickler und Admins. Ich war in den letzten Jahren immer nur für einen Tag dort, aber das ist auch ok. Wäre toll, wenn wir ein Treffen hinbekommen würden!

    • Probieren und propagieren wir es. Vielleicht wird es ja was. Und ich hoffe, ich habe auch Zeit 🙂

  3. Wenn das alles so klappt, sollten wir es auch nutzen, um s9y irgendwie „zu bewerben“. Mal sehen, ist ja noch ein Weilchen hin. Wenn’s was wird, sollten wir auf jeden Fall die ganze Truppe zu einem Spezial-Podcast zusammentrommeln. 🙂

    • Ja, genau.

      Alle S9y Interessierten zusammentrommeln und dann vor Ort informieren, etc.

      Vielleicht können wir auch einen Projektraum bekommen – wenn das Sinn ergibt.

      Also:

      # Hoffen, dass ich an dem Termin kann
      # Alles weitere 🙂

  4. Wenn der Termin bekannt ist, kann ja der erste, der ihn sieht, das Datum hier posten.

  5. Neujahrsvorsätze haben immer ein Problem. Man hält sie nicht ein. Und je mehr man sich vornimmt, umso schneller kommt man in die Situation, dass man die Vorsätze aufgibt. Weil es kommt ja immer etwas anderes dazwischen … Kennt mann/frau doch, ode

  6. Und wieder ist es Zeit für meinen traditionellen Jahresrückblick (siehe auch Mein Blog-Jahresrückblick 2012). Vorab: Auch Dirk Deimeke hat mit 2013 im Blog… diese Tradition bewahrt 🙂 Und ihm möchte ich es weiterhin gleich halten und mir nur einen

  7. Unter S9yCamp auf der FrOSCon 2014 schrieb ich von der Möglichkeit, dass sich Serendipity/S9y Nutzer und Entwickler bei der Konferenz FrOSCon treffen. Nunmehr steht der Termin fest: 23. und 24. August 2014. Erste Teilnahmeankündigungen finden sich schon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.