Zum Inhalt springen

app.net: Apps für iOS

Rund um „App.net“:http://join.app.net tut sich einiges.

Unter anderem gibt es auch eine Vielzahl neuer Apps für iOS, wie das „app.net. Blog berichtet“:http://blog.app.net/blog/2012/10/03/app-net-app-update/.Für einigen „Wirbel“ hat das erscheinen von „Netbot“:http://tapbots.com/software/netbot/ von „Tapbots“:http://tapbots.com gesorgt. Die Firma ist für ihre hervorragenden Twitter-Clients für iPhone, iPad und (alsbalden) OSX bekannt. Ein eigener Client für app.net ist natürlich ein weiterer Schub für die „Twitter Alternative“. Tapbot bietet (wie bei Twitter) jeweils einen getrennten Client für iPhone und iPad an und waren somit die ersten die eine iPad Unterstützung bot.

„Rhino“:http://www.appnetrhino.com zog kurz darauf nach und adaptierte seinen Client, sodass er jeweils für iPhone als auch iPad verfügbar und angepasst ist.

Somit stehen schon acht Applikationen für iOS bereit, die unter iOS dezidiert App.net unterstützen.

Mit der Unterstützung für Menschen, die „VoiceOver“:https://www.apple.com/de/accessibility/iphone/vision.html benötigen, sieht es aber noch nicht ganz so gut aus, wie „Marco Zehe postet“:https://alpha.app.net/marcozehe/post/773414:

bq. Here are some findings of adn clients for iOS and #VoiceOver #accessibility: #Spoonbill doesn’t read much of the UI. #Adian hardly reads. #Synd and #Rhino crash after launch. #Snap has promise, but a lot of problem areas.

Andererseits findet man auf „alpha.app.net“:http://alpha.app.net viele der Enwickler mit einem offenen Ohr.

Das brauchen die meisten Entwickler auch, da ihre Apps mehr oder weniger noch ihre Ecken und Kanten haben. Daher fällt mir auch eine Empfehlung schwer. Der eine Client unterstützt spezielle Fotoplattformen, der andere auch Verweise auf Songs, der dritte kann Postings oder User „muten“ (also ausblenden) und so weiter und so fort.

Im Moment geben sich die Apps als Klone ihre Twitter Kollegen. Aber es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis neue Ideen Einzug halten werden, die so auf Twitter nicht (mehr) verwirklicht werden können.

Als weitere Übersicht kann ich die Seite „appsforapp.net“:http://appsforapp.net empfehlen, auf der „Preshit Deorukhkar“:https://alpha.app.net/preshit eine alternative Übersicht über Clients versucht. Noch nicht vollständig, aber ein Projekt, dass hoffentlich weiter entwickelt wird.

Aber auch sonst gibt es einige Weiterentwicklungen, über die ich im nächsten Artikel ein wenig berichten aber auch reflektieren möchte.

Und wer sich nicht ganz mit app.net auskennt, der/die kann eine erste Einführung unter [[App.net – ein paar Gedanken und Ideen]] nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.