Zum Inhalt springen

Skitch.com wird Archiv

Vor einem halben Jahr sinnierte ich unter dem Titel „[[Selbst hosten ist ein Gebot der Stunde]]“ darüber, dass die Screenshot- und Bildnachbearbeitungssoftware Skitch von „Evernote“:http://evernote.com aufgekauft wurde. Evernote kündigte an, dass Skitch stärker integriert würde.

Nun ist der erste Schritt gesetzt. Die Bilder, Zeichnungen, Screenshots,… die man unter Skitch bearbeitete und auf Skitch.com hochlud sind ab 10. Oktober nur mehr einsehbar. Weitere Bilder lassen sich dann nicht mehr hochladen. Sprich: Skitch wird ein statisches Archiv.

Einerseits – und das wird auch Zeit – wird man in Evernote (mit Skitch Power) Fotos, etc. besser direkt bearbeiten können. Evernote wird dann auch der Platz an den man seine Skitch Fotos lagert. Man wird sehen, ob das praktikabel bzw. praktikabler wird.

Eines möchte ich bei Evernote positiv anmerken. Auch wenn sich Evernote sukzessive andere Programme einverleibt so bleibt der Dienst auch weiterhin für externe Entwickler offen. Evernote zeigt – zumindest bis jetzt – dass dies kein Widerspruch sein muss. Aber Evernote lebt ja nicht von seinen Anwendungen sondern von den zahlenden Premium NutzerInnen. Das ist wohl der Unterschied zu Twitter … (um es wieder mal erwähnt zu haben).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.