Zum Inhalt springen

348 Kg Serendipity – Die Bücher sind da

Über [[S9y User open sourcen das Serendipity Handbuch]] habe ich schon berichtet. Wir – die S9y Community – haben es wirklich geschafft. Mit den Spenden vieler kam genug zusammen, dass wir einige hundert Ausgaben des 700 Seiten starken Standardwerks über [[Serendipity]] aufkaufen konnten.

Nun sind die Bücher bei den HUBs (Hauptumschlagsbasen) gelandet. Wer ein Buch in Deutschland oder die Schweiz erhalten möchte, siehe der „Artikel bei Dirk“:http://www.deimeke.net/dirk/blog/index.php?/archives/2950-Buecher-sind-bei-den-HUBs-….html.

Für Österreich habe ich mich als HUB gemeldet.

Das heißt:

* Ich werde die Bücher bei Veranstaltungen wie z.B. Barcamps mitnehmen und an Interessierte verteilen
* Wenn Initiativen etc. Exemplare zur Weiterverteilung, für Schulungen,… möchten, einfach „bei mir melden“:mailto:blog@robertlender.info
* Soweit mir möglich schicke ich Einzelexemplare auch an Interessierte.

Und wer es wissen möchte: 348 Kg sind 250 Exemplare eines Buches, dass für EinsteigerInnen wie auch EntwicklerInnen, ProgrammiererInnen,… geeignet ist.

Ein Kommentar

  1. Zur Vorgeschichte siehe lange nacht der (un)geschriebenen blog posts – ich bin dabei. Am 21. März trafen sich (gefühltermaßen) rund 50 BloggerInnen (oder solche, die es werden wollten) für einen Abend um über das bloggen, Blogs und die Frage,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.