Zum Inhalt springen

Serendipity – guter Kontakt verpflichtet

Wieder einmal habe ich einen Artikel über den richtigen Einstieg für angehende BloggerInnen gefunden. Natürlich liest man in „Blogger werden ist nicht schwer“:http://relevant.at/hightech/web/124533/blogger-werden-nicht-schwer.story den Hinweis auf WordPress. Aber als Alternative wird – tataaa – [[Serendipity]] genannt.

Und dem Kommentar von Peter Schmitt, vom „05er Fan-Blog“:http://www.drahtlos.org/serendipity

bq. Serendipity gefällt mir, weil es nach wie vor eine Art Garagensoftware ist, eine Entwicklung aus dem Bastelkeller. Du hast den engen Kontakt zu den Entwicklern, kannst Wünsche für Änderungen gleich im Forum an die richtige Adresse bringen.

kann ich mich größtenteils anschliessen. Meiner Meinung nach ist S9y zwar schon ein wenig aus der Garage herausgekommen. Aber insbesondere der Kontakt zu den Menschen, die für und an S9y arbeiten ist etwas, was ich immer wieder sehr schätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.