Zum Inhalt springen

Sechs Ausgaben von S9y InfoCamp

Logo S9y InfoCamp PodcastWer hätte das gedacht. Im November 2010 starteten „Matthias Mees“:http://yellowled.de und ich den „S9y InfoCamp Podcast:http://www.s9ycamp.info mit der „Ausgabe 0“:http://www.s9ycamp.info/archives/1-Ausgabe-0-Test,-Test.html. Mit heutigem Tag ging dann Ausgabe 6 öffentlich.

Wenn die Statistiken nicht trügen, dann haben wir pro Ausgabe 150 bis über 200 Hörerinnen und Hörer. Für ein „Nischenthema“ wie [[Serendpity]] finde ich das schon beeindruckend. Noch dazu wo wir nur in deutscher Sprache podcasten und alle englischsprachigen S9y Interessierten außen vor lassen.

Nachfolgend noch ein kleiner Rückblick auf die letzten Ausgaben:„Ausgabe 1 – Gestatten Serendipity“:http://www.s9ycamp.info/archives/2-Ausgabe-1-Gestatten-Serendipity.html: Robert und Matthias stellen sich, den Podcast und Serendipity vor, beleuchten Vor- und Nachteile des Systems und erklären kurz das überarbeitete Mobile Output-Plugin.

„Ausgabe 2 – Hilfe suchen, Hilfe finden“:http://www.s9ycamp.info/archives/3-Ausgabe-2-Hilfe-suchen,-Hilfe-finden.html: Robert und Matthias sprechen darüber, wie man Hilfe bei Problemen mit S9y findet, wie man richtig fragt und welche Informationen weiterhelfen. Außerdem stellen sie das Plugin Bayes-Spamschutz und die Beta des Auto-Updaters vor.

„Ausgabe 3 – Die Zukunft von Serendipity“:http://www.s9ycamp.info/archives/4-Ausgabe-3-Die-Zukunft-von-Serendipity.html: Aller guten Dinge sind drei: In Ausgabe drei sprechen Robert und Matthias mit „Mr. Serendipity“ Garvin Hicking (siehe Gästeseite) über die Zukunft des Projektes, über mögliche Wege, sich aktiv an der Entwicklung zu beteiligen, und entlocken ihm das lang gehütete Geheimnis des 36-Stunden-Tages. Ziemlich lang, mitunter recht technisch, aber sehr spannend!

„Ausgabe 4 – Plugins“:http://www.s9ycamp.info/archives/5-Ausgabe-4-Plugins-1.html: Robert und Matthias sprechen im — aus aktuellem Anlass gekürzten — Thementeil über Kern-Plugins, im aktuellen Teil nochmal über Plugins, schon wieder über Facebook und darüber, welche Probleme der neue IE9 machen kann. Und das alles in nur knapp über 45 Minuten!

„Ausgabe 5 – Unplugged“:http://www.s9ycamp.info/archives/6-Ausgabe-5-Unplugged.html: Experimentelles Impro-Podcasting! Ausgabe 5 (vor einer kurzen Urlaubspause) bestreiten Robert und Matthias spontan – ohne Themen-Vorgabe, Vorbereitung oder Skript. Lasst Euch überraschen, ob dabei eine informative, interessante Sendung herausgekommen ist …

„Ausgabe 6 – News Pur“:http://www.s9ycamp.info/archives/7-Ausgabe-6-News-pur.html: Mitten in der Vorbereitung einer Themenausgabe wurden Robert und Matthias von einer Welle von Neuigkeiten aus der Serendipity-Welt überrollt — als Ergebnis gibt es diesmal „nur“ eine geballte Ladung News und Tipps.

In den sechs Ausgaben ist schon einiges an Themen zusammen gekommen. Auf alle Fälle hat es Spass gemacht. Danke daher nochmals an Matthias für die gute Zusammenarbeit und ich freue mich auf weitere Ausgaben. Wobei Feedback, Kommentare, Anregungen und Kritik imme willkommen sind.

3 Kommentare

  1. Ich sag/schreib’s jetzt gefühlt zum hundertsten Mal: *Ich* habe zu danken, zumal Du gefühlt weit mehr Arbeit mit einer Ausgabe hast als ich. 🙂

    An 150 bis 200 Hörer mag ich nach wie vor nicht glauben, da sind mit Sicherheit Dubletten und/oder Messfehler in der Statistik (die nebenbei aber wohl auch keine ogg-Downloads zählt, oder?) dabei. Dennoch eine beeindruckende Zahl, die in jedem Fall ermutigt, weiter zu machen. 🙂

    • Arbeit ist oft auch ein subjektiver Begriff 🙂 Zumindest habe ich dabei – wenn du das schneiden des Podcasts meinst – auch viel gelernt.
      Außerdem bedarf es halt immer eines kongenialen Partners, damit man motiviert ist 🙂

      Wie weit man der Podhost Statistik trauen kann wage ich nicht zu sagen. Auch wenn es etliche weniger sind. Allein das Feedback war schon recht schön und manche Ausgabe hatte ja auch positive Auswirkungen hinsichtlich Ideen, Mitarbeit,… und das zählt mindestens genauso viel wie reine Zahlen.

  2. Auch wenn ich nicht so viel blogge wie früher, so gibt es nach 2010 auch 2011 einen Blog-Jahresrückblick. 137 Artikel im Jahr 2010 stehen (mit diesem) 106 für das Jahr 2011 gegenüber. Ich hoffe das ist keine langfristige Tendenz 😉 Aber nicht nur Twitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.