Zum Inhalt springen

gsundTweet – ein wenig Bewegung mit Twitter

@feiaconny Der heutige #gsundTweet funktioniert auch bei 200 km/h in der Bahn :) class=
Über Twitter Menschen zu etwas Bewegung zu bewegen. Geht das? Was am CreateCamp Wien mit einem wenig plaudern begonnen hat (siehe auch Interview mit Cornelia Kenda im Rahmen meines „CreateCamp Videos“:http://www.youtube.com/watch?v=_yedcF6DErU) ging am Barcamp Graz mit einer Session weiter.

Cornelia („@feiaconny“:https://twitter.com/#!/feiaconny) hat vorige mit dem Hashtag #gsundtweet einen ersten Versuch gestartet. Heute startete Ausbaustufe zwei, nämlich der eigene Account „@gsundTweet“:https://twitter.com/#!/gsundtweet.

Während der Woche gibt´s (vorläufig) um 11.00 drei Tweets mit einer Anleitung für eine kleine (gesunde) Bewegungsübung. Nichts umfangreiches, nichts zeitraubendes. Eben das bisserl Gsundheit für zwischendurch.

Mir gefällt´s und ich hoffe, Conny fallen noch viele Übungen ein.

PS: Mitmachen kann man (fast) überall – sogar im Zug (siehe Foto). Und wer um 11.00 Uhr nicht kann, kann ja später die Übung nachholen oder sogar wiederholen.

PPS: Gebt doch Conny ein wenig Feedback, ob euch die Übungen gefallen, was ihr euch noch wünscht,… das motiviert. Danke.

2 Kommentare

  1. feiaconny feiaconny

    wow! soooo cool dass du einen Blog über @gsundTweet schreibst! ein grosses DANKE an meinen motivator und ‚Mitturner‘ der ersten #gsundTweet Stunde!!!!!!

    • Das mindeste was ich tun konnte 🙂

      Wer da wen motiviert ist die Frage. Ich motiviere dich und du bzw. deine gsundTweets motivieren mich. Wie würde man neudeutsch sagen: Eine Win-Win-Situation 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.