Zum Inhalt springen

SD-Card(!), Tel.Me. Infos und mehr

Da schaue ich wieder einmal in die FAQ von Tel.Me. und finde dort den Hinweis, dass das t919 auch SD-Cards "schluckt". Ich habe dies gleich selbst ausprobiert. Etliche MP3s von einer 128 MB SD konnte das t919 problemlos abspielen!
Bezüglich MMC habe ich unterschiedliche Rückmeldungen erhalten. Es gibt Behauptungen, dass auch FAT32formatierte Karten gelesen werden können, Tel.Me. selbst bezweifelt dies; ich selbst muss noch etwas herumexperimentieren.
Tel.Me. wird aller Voraussicht nach nächste Woche Infos über Update und MobilityKit auf deren Homepage präsentieren. Wir dürfen gespannt sein….
Schon jetzt ein Danke an misk, der mir Webspeicherplatz zur Verfügung gestellt hat. Insbesondere die t-arts Seite kann somit um einiges wachsen – wenn ihr euch bemüht 😉
Im Gästebuch gibt´s wieder neue Hinweise bezüglich Mobilfunkbetreiber und t919. Für Österreich weiss ich leider noch immer nichts 🙁

Nachdem Tel.Me meine Bestellung verpeil hat habe ich das t919 heute bei The Phonhouse geholt:
99 Euro mit D2 Vertrag
149 Euro mit E-Plus Vertrag
die anderen weiß ich nicht mehr, aber billiger als D2 ging nicht.
Ohne Vertrag 449 Euro.
Die haben heute 4 Geräte bekommen, 3 haben sie im Laufe des Tages verkauft und zwar nur an Kunden, die explizit danach gefragt haben.
Auf jeden Fall bin ich heilfroh, daß meine Bestellung bei Tel.Me nicht geklappt hat. Jetzt habe ich 99 Euro bezahlt und einen 24 Monatsvertrag abgeschlossen mit 5 Euro Grundgebühr im Monat zzgl. 5 Euro Mindestumsatz. Das Gerät hat mich also insgesamt 340 Euro gekostet wobei ich davon noch für 120 Euro kostenlos telefonieren darf. Bei Telme hätte es mich 508 Euro gekostet. Ich könnte mich totlachen…
Ob es ein Gerät mit funktionierendem USB ist weiß ich noch nicht, ich probiers erst gleich aus.
Greezie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.