Zum Inhalt springen

Sascha antwortet wirklich

Als Asus eeePC 701 und Samsung NC10 User lese ich seit etlicher Zeit „netbooknews.de“:http://www.netbooknews.de bzw. „netbooknews.com“:http://www.netbooknews.com/ des unermüdlichen Sascha Pallenberg.

Sascha hat vor ein paar Tagen „formspring.me“:http://formspring.me (siehe mein Artikel „Fragen ist der neue Trend“:/blog/archives/3003-Fragen-ist-der-neue-Trend) entdeckt. In einem Blogartikel schrieb er „Fragt mich was ihr wollt und ich antworte vielleicht“:http://www.netbooknews.de/12802/in-eigener-sache-fragt-mich-was-ihr-wollt-und-ich-antworte-vielleicht.Nun, das ist vielleicht nicht der motivierendste Einstieg, aber…

Über formspring.me schieden sich schon von Beginn an die Geister. Reiner Egotrip, unnötig, Eintagsfliege … waren nur einige der „Gegenargumente“.

„Saschas Formspring Seite“:http://www.formspring.me/Pallenberg ist für mich nunmehr zu einem interessantem Beispiel geworden. Innerhalb nur weniger Tage gab es eine Vielzahl an allgemeinen und sehr speziellen Fragen. Sascha investiert auch einiges in die Beantwortung.
Warum er das tut? Diese Frage hat er auf formspring „selbst beantwortet“:http://www.formspring.me/Pallenberg/q/73525426.

Laut Sascha sind rund 5 Prozent der Fragen „einfach Blödsinn“:http://www.formspring.me/Pallenberg/q/57205144. Natürlich beginnen sich auch Fragen zu wiederholen.

Kaufberatung, technische Tipps, Zukunftstrends aber auch persönliches wird gefragt und bisher 125mal beantwortet. Beim lesen habe ich einiges zu Netbooks, ein wenig in Einblick in die Aktivitäten eines „Mobile Techbloggers“ und sogar ein klein wenig in das Leben in Asien bekommen.

Natürlich muss das nicht unbedingt auf formspring passieren. Aber Saschas Seite zeigt, dass ein Angebot wie formspring eine gute Ergänzung sein kann.

PS: In nächster Zeit werde ich versuchen weitere interessante Beispiele zu nennen. Hinweise nehme ich gerne entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.