Zum Inhalt springen

Serendipity Plugins selbst programmieren

Ich bekenne, dass ich mich mit PHP und mySQL nur sehr, sehr begrenzt auskenne. Und das ist wohl noch übertrieben. Hin und wieder habe ich dann doch die Idee für ein [[Serendipity]] Plugin, der sich aber niemand annehmen möchte oder – aus Zeitgründen – kann.

Chefentwickler „Garvin Hicking“:http://garv.in/serendipity/ hat mir einmal geraten einfach ein Plugin herzunehmen und an diesem ein wenig herum zu basteln. Da lerne man einiges.

Schon seit langem knabbere ich an einem Plugin, dass leider nicht mehr weiter entwickelt wird. Gerne würde ich ein, zwei Features ändern und damit für mein Blog passend machen. Aber „drüber getraut“ habe ich mich noch nie.

Onli blogging hat nun eine „Einführung: Serendipity-Plugins schreiben“:http://www.onli-blogging.de/index.php?/879/Einfuehrung-Serendipity-Plugins-schreiben.html geschrieben.

Nun, vielleicht traue ich mich damit, dem S9y Handbuch von Garvin und ein wenig Hilfestellung vom S9y Forum im Jahr 2010 das Plugin ein wenig umzuschreiben.

Denn es ist nie zu spät, etwas dazu zu lernen.

4 Kommentare

  1. Welches Plugin willst du denn anfassen?

  2. Ich werd mir demnächst das Sitemap-Plugin vornehmen weil ich etwas in der Art schnitzen will. Ich nehm mal an das ist ok so vorzugehen? Oder gibts ein Plugin das als Grundlage auch mit Hooks ideal ist? Der HTML-Meta-Block trägt auch den Namen „Sample“ von daher tippe ich dass das mal auf sowas aufgebaut war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.