Zum Inhalt springen

Mein erster Blogeintrag

Am 8. Mai 2005 veröffentlichte ich meinen ersten Blogeintrag in „Nur ein Blog“ mit dem Titel Online. Nun nicht sehr inhaltsreich, aber ich wusste damals noch nicht, was aus meinem Blog so wird. An sich hatte ich es nur als kleine Linksammlung neben meinen anderen Webaktivitäten (ein Wiki, ein Forum) geplant. So kann man sich irren 🙂

Nicht wundern, dass es auch Einträge vor diesem Datum gibt. Ich habe schon früher blogähnliches Newsmeldungen in meinem Forum bzw. auf einer selbstgestrickten Website geschrieben, die ich nachträglich in das Blog kopierte.

Warum ich das hier erwähne. Weil ich bei guennersen.de ein Stöckchen gefunden habe, dass er selbst gestartet hat. Sinn:

Verlinke in dem Stöckchen, das du erhältst, deinen ersten Eintrag, den du in deinem Blog veröffentlicht hast und dazu alle Einträge derjenigen, die das Stöckchen vor dir hatten. Werfe das Stöckchen anschließend an 3 Blogger weiter.

Also:

  1. Erster Blogeintrag auf guennersen.de
  2. Erster Blogeintrag auf Nur ein Blog

Warum ich bei diesem Stöckchen mitmache. Weil es früher recht „in“ war, Stöckchen zu werfen und ich schon lange keine mehr erhielt bzw. weiter geworfen habe. D.h. ich bin nicht nur bei meinem ersten Blogeintrag recht nostalgisch geworden 😉

Aber wem zuwerfen? Nun, zuerst einmal jedem und jeder, die das Stöckchen auffangen möchte. Zum zweiten, dritten und vierten frage ich mal per E-Mail nach…

Dies ist ein älterer Artikel. Leider sind einige verlinkte Seiten nicht mehr erreichbar. Wenn möglich, findest du einen Link zur archivierten Seiten in der WayBack Machine. Wenn du etwas zu dem Inhalt ergänzen möchtest, schreib mir oder kommentiere diesen Artikel.

6 Kommentare

  1. Danke fürs mitmachen.
    3 (interne) Trackbacks auf deinen ersten Eintrag. 🙂

    • 🙂
      Es war wirklich mal wieder Zeit die alte Stöckchen-Tradition aufleben zu lassen.

  2. Hanna Hanna

    Ja wenn man einen Blog beginnt, dann weiß man selten wo es lang geht… 😉 …. Aber super geworden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.