Zum Inhalt springen

Faschingsumzug in Gmünd 2009 auch mit Twitterwall und Co.

Ich war heute ganz verwundert, als ich in meine Webstatistik blickte. Eine der meist aufgerufenen Seiten war mein „kurzer Bericht über den Faschingsumzug im Gmünd 2008“:https://nureinblog.at/2408-Gmuender-Faschingsumzug-live-im-Internet.html.

Die Erklärung war dann ganz einfach. Die rührigen Wahlkärntner, WebPlauscher, Gipfelblogger und Barcamp-Besucher Monika und Achim Meurer bieten auch 2009 den „Faschingsumzug in Gmünd per Live-Übertragung“:http://www.soisses.at/2009/02/23/faschingsdienstag-live-ubertragung-faschingsumzug-gmund/ an. Anscheinend haben danach etliche gesucht.

Diesmal geht es aber noch tiefer ins Web. Über „soisses live“:http://soisses.at/live/ gibt es nicht nur am 24.2. ab 14.00 Uhr einen Videostream, sondern auch die Möglichkeit zu chatten bzw. eine Twitterwall (Hashtag ist mir noch keiner bekannt). Damit kann man auch aus einem „kleinen“ regionalen Event durchaus ein größeres Ereignis werden lassen.

Also viel Spass allen beim Umzug. Vielleicht schaue ich später in die Aufzeichnung ein wenig rein.

Und nächstes Jahr wundere ich mich wieder warum so viele auf diesen Artikel zugreifen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.