Zum Inhalt springen

G1Notizen: Warten, Android everywhere

Nachdem ich noch immer auf das Android-Update meines G1 warte – das bis spätestens 26. Februar kommen soll – gibt es in den G1Notizen wieder nur einen Walk durch das WWW.h2. Weltherrschaft

Helge sieht Android als „Teil eines globalen Internet-Betriebssystems“:http://www.helge.at/2009/02/android-und-googles-globales-internet-betriebssystem/. Etwas worüber ich ihn Ansätze „auch schon spekuliert habe“:https://nureinblog.at/2728-G1Notizen-USB,-Handbuch-und-Google.html#extended. In Twitter kam es dann schon pointierter und jemand nannte das Ganze „Skynet“ – siehe bei Terminator.

h2. Android-Netbooks

netbooknews.de berichtet über die Versuche von ASUS „Android auf ihre Netbooks zu bringen“:http://www.netbooknews.de/1985/auch-asus-arbeitet-an-android-netbooks/. LAPTOP nennt dazu „5 Gründe warum Android die Hälfte des Netbook Marktes übernehmen wird:“http://www.netbooknews.de/1985/auch-asus-arbeitet-an-android-netbooks/ (via „netbooknews.de“:http://www.netbooknews.de/2036/dell-verkauft-jedes-dritte-netbook-mit-linux/). Und Android macht da durchaus Sinn. Mit dem Market, hätte ich als Netbooks User eine einfache Möglichkeit weitere Programme zu installieren. Touchscreen könnte die (oder ein Teil der) Zukunft gehören, und Android bringt das von Haus aus mit.

h2. Forum

Mit „android-hilfe.de“:http://www.android-hilfe.de/ gibt es ein durchaus schon reges deutschsprachiges Forum zu Android bzw. dem T-Mobile G1. Die Stastitik ist schon recht ordentlich:

bq. Themen: 671, Beiträge: 5.062, Benutzer: 444, Aktive Benutzer: 395

Wer weitere Foren kennt, den/die bitte ich um einen Kommentar.

h2. mobileblogger.at reloaded

Die zweite Test-Runde ist seit einigen Tage eröffnet. Auf „mobilebloger.at“:http://www.mobileblogger.at/ finden sich vorerst nur wenige Artikel meiner „neuen Test-KollegInnen“. Nett finde ich, dass uns „Sebastian zeigt“:http://sebmos.at/g1-schmetterlings-pickerl/ wie man mit den ausgelieferten Aufklebern kleine Kunstwerke am G1 fabrizieren kann.
Ich nehme an, die gesamte TesterInnen-Crew wartet auf ihre Android-Updates – so wie ich. Danach wird es sicherlich wieder mehr Berichte über den „Market“, die Stabilität der Applikationen, etc. geben.

h2. TV am G1

Nun nicht ganz. neuerdings.com testet „dailyme.tv“:http://dailyme.tv am G1 mit dem Titel „Mini Glotze für Androiden“:http://neuerdings.com/2009/02/17/dailyme-tv-auf-dem-g1-im-test-mini-glotze-fuer-androiden/. Mit dailyme kann man einzelne TV-Clips auf sein Mobiltelefon (gibt es auch für andere Betriebssysteme) herunterladen und offline ansehen. Das Ergebnis der Tester ist durchwachsen.

h2. Datenabgleich

Wer einen PC, einen Laptop, ein Netbook und ein, zwei, drei Mobiltelefone hat, der/die weiß, wie schwierig oft die Sychronisierung von Daten zwischen den Geräten ist. Für das G1 – dass von sich aus nur mit Google Apps synct – gibt es alsbald eine weitere Lösung. Bei t3n finde ich den „Hinweis auf Funambol 8 MobileWe“:http://t3n.yeebase.com/aktuell/news/newspost/funambol-v8-freie-synchronisationsplattform-fuer-smartphones/2489/. Siehe auch „Funambols Pressemeldung“:http://www.funambol.com/news/pressrelease_2009.2.10.php.

h2. Das G2

Auch wenn es T-Mobile nicht gerne hört. Die Gerüchte um das „G2“ haben sich anscheinend bewahrheitet. So berichet nicht nur neuerdings.com über das „G2 bei Vodafone“:http://neuerdings.com/2009/02/17/htc-magic-android-ist-bei-vodafone-gelandet/, dass in Österreich damit wohl bei A1 erscheinen wird. Zwei Punkte fallen mir dabei auf. Erstens hat das G2 keine Tastatur mehr – man verlässt sich vollendes auf den Touchscreen und ein einblendbares Keyboard. Gerade das hat aber einige vom Kauf des iPhone und zum Kauf des G1 animiert. Der Akku ist nur um Nuancen stärker. Wenn da die Software kein besseres Energiemanagement anbietet, dann ist die Freude über all die Online-Funktionen immer nur von kurzer Dauer.

In Zukunft werden wir wohl beides bei Android sehen. Mobiles mit oder ohne Hardware-Tastatur. Denn für beides finden sich KäuferInnenschichten. Daher wird es interessant wie die G3s, G4s,… oder wie sie immer heißen, aussehen werden und welche Funktionalität dort zum tragen kommt.

5 Kommentare

  1. Bin ja schon auf das G1 gespannt. Hoffe es kommt diese Woche, scheint ja einige Lieferverzögerungen und Engpässe zu geben. Gibts für Österreich eigentlich Verkaufszahlen zum G1 oder wurde da nichts veröffentlicht?

    • Auch beim G1/mobileblogger.at Stammtisch waren die T-Mobiler sehr zurückhaltend. Zahlen gibt es von ihnen gar keine für Österreich.
      Es hätte auf alle Fälle in den ersten Tagen das iPhone überholt, danach wäre aber wieder das iPhone besser im Verkauf. Aber das i.. dürfte überhaupt ein „Dauerseller“ sein.
      Die T-Mobiler sprachen nur davon, dass das G1 ihre Erwartungen übertroffen hätte. Dazu müsste man aber wissen, wer denn welche Erwartungen gehabt hat.

      Es gibt Gerüchte über Verkaufszahlen. Aber mit denen fange ich nichts an, denn ich habe kein Vergleich dazu, wie sich andere Mobiles/Smartphones in Österreich verkaufen.

  2. Ja hab ich mir fast gedacht, dass da nichts veröffentlicht wird. War beim iPhone damals ja auch so.

    Auf jedenfall bin ich gespannt in welche Richtung sich das Android Betriebssystem entwickelt. Schön langsam gefällt mir sogar die Idee mit den Android-Netbooks. Falls das Betriebssystem für den Einsatz auf den Computern angepasst wird, gibt es sicherlich einige Vorteile. Vor allem ein zentraler Platz zum Einkauf und Download von Software ist eine gute Ergänzung für herkömliche Computer. Aber auch nur solange, wie die Auswahl nicht Apple-like eingeschränkt wird und es die einzige Möglichkeit wäre Apps auf das Netbook zu bringen.

    • Solch eine Art von Einschränkung ist derzeit nicht vorherzusehen. Aber sie wäre auch im Moment widersinnig, denn einerseits kann man Software auch ohne Market installieren und zweitens ist das offenere Prinzip wohl eines der Argumente die man gegenüber einem iPhone und Co. verwenden kann.

      Allein das Bezahlsystem wird im Market bald eingeführt bzw. ist es schon. Damit kann – wer will – auch Geld für sein Produkt verlangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.