Zum Inhalt springen

Serendipity im T3N Magazin – Blog-Systeme im Porträt

Cover T3N Ausgabe 14

Die „Ausgabe Nr. 14“:http://t3n.yeebase.com/magazin/ausgaben/ausgabe/14/ des T3N Magazins beschäftigt sich mit dem Schwerpunkt „Web 3.0“ (Semantic Web) aber für mich ist natürlich insbesondere das Thema [[Serendipity]] interessant.

Auf der beiliegenden Heft-CD gibt es neben WordPress auch Serendipity als zweite Blog-Software.

In den Buchvorstellungen (Seite 18) findet sich als erster Tipp das Handbuch von Garvin Hicking „Serendipity – Individuelle Welog für Einsteiger und Profis“.

Unter dem Titel „5 Systeme, 5 Köpfe“ (S. 94 bis 97) stellen fünf Autoren jeweils ein System vor, dass bei ihnen (auch) zum bloggen eingesetzt wird.

* „Frank Bueltge“:http://bueltge.de zu „WordPress“:http://www.wordpress.org
* „Robert Lender“:http://robertlender.info/blog zu „Serendipity“:http://www.s9y.org
* „Christian Vogt“:http://www.hackthenet.de zu „Textpattern“:http://www.textpattern.org
* „Frank Helmschrott“:http://helmschrott.de/blog zu „Drupal“:http:/drupal.org
* „Mario Rimann“:http://blog.rimann.org zu „Typo3“:http://www.typo3.org

Eine verkleinerte Ausgabe gibt es „zum durchflippen“:http://t3n.yeebase.com/magazin/ausgaben/t3n-pageflip – kaum zum lesen, aber für einen ersten Eindruck.

Ich freue mich, dass ich die Gelegenheit bekomme habe, Serendipity wieder einmal etwas bekannter zu machen. Der Platz war nur kurz und so konnte ich nur einiges erwähnen und anreißen. Aber immerhin…

Wer von euch eine T3N Ausgabe in die Hände bekommt und den Artikel liest: Bitte gebt mir Feedback, danke.

3 Kommentare

  1. Netter kleiner Artikel. Mein Kompliment 🙂

  2. Voriges Jahr schrieb ich über die Ausgabe Nr. 14 des T3N Magazins. In dieser schrieben 5 Autoren über ihre Blog-Systeme. Ich hatte die Ehre Serendipity vorzustellen. Nunmehr gibt es die Ausgaben von T3N im nachhinein immer zum nachlesen online. Dah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.