Zum Inhalt springen

Stef´s Serendipity Test: Der grafische WYSIWYG-Editor

Stef hatte (als WordPress Benutzer) einige Tagen einen kleinen Testblog mit Serendipity eingerichtet um sich selbst einen Überblick über die Nutzbarkeit anderer Weblog Engines zu verschaffen. Siehe auch meinen Hinweis vom 26. Juli 2005 auf seinen Vergleichstest.

Mit seiner Erlaubnis erhalte ich seine Einträge in meinem Weblog. Stef´s Erfahrungen sind seine eigenen, somit natürlich "subjektiv" und müssen nicht auf jedeN zutreffen. Aber vielleicht gibt es manchen/mancher einen ersten Eindruck.

Hier nun Stef´s nächster Beitrag:

Besonders gut gefiel mir die Möglichkeit, eines funktionsfähigen (!) grafischen WYSIWYG-Editors. Zwar bin ich des HTMLierens mächtig, aber das ein oder andere Getippsel kann man sich ja ersparen. Auf Screenshots von Serendipity fand ich besagten Editor, also ein weiterer Grund, das Blogsystem mal zu testen. Bei der Installation diesen Editor eingestellt – im Backendbereich gab’s nur den "normalen" Editor, den ich ähnlich bei WP gewohnt bin. Also nach dem ersten "Einleben" den grafischen Editor in den Einstellungen aktiviert – wieder war’s nix. Nanü?

Aber da stand doch noch irgendwas von wegen "funktioniert mit dem IE und größtenteils mit Mozilla 1.3". Hm, ich nutze den Opera 8… Aber zum Test wurde der IE mal ausgemottet, und siehe da: Tatsächlich, es gibt besagten Editor, und er scheint auch
gut nutzbar zu sein.

Schön. Hat nur den kleinen Fehler, dass ich weiterhin meinen Standardbrowser nutzen möchte…

Nachtrag: Nun kann man den WYSIWYG-Editor anscheinend nicht mehr abstellen. Ungünstig, wenn man dann im Opera gar keine Quicktags mehr sieht. Soll
man hier etwa zum IE-User erzogen werden? grummel

Dieser Beitrag wurde von Stef in seinem Testblog am 23. Juli 2005 17:31 veröffentlicht.

Ein Kommentar

  1. Pengo Pengo

    Das hat nix mit „Umerziehen“ zu tun. Leider unterstützt Opera keinen der WYSIWYG-Editoren, wie z.B. HTMLarea oder FCKeditor.
    Das Problem liegt damit nicht bei Serenditpity sondern beim Opera-Browser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.