Zum Inhalt springen

Xinha für Serendipity

Bei der Durchsicht der „Neuigkeiten für die Version 1.4“:http://svn.berlios.de/viewcvs/serendipity/trunk/docs/NEWS?view=markup von [[Serendipity]] bin ich darauf gestossen, dass der WYSIWYG Editor „HTMLarea“:http://de.wikipedia.org/wiki/HTMLArea nunmehr durch „Xinha“:http://xinha.webfactional.com/ ersetzt werden soll. Diesen Editor kann man auf einer „Testseite“:http://xinha.raimundmeyer.de/x_examples/ext_example.html ausprobieren.

Auf den ersten Blick kommt mir der Editor um einiges besser vor. Insbesondere hat er nach ein paar Formatierungstests keine überzähligen Tags hinter lassen. Außerdem gibt es „Plugins“:http://xinha.webfactional.com/wiki/Plugins mit denen man die Sprachauszeichnung oder die Markierung von Abkürzung per Button“klick“ durchführen kann.

Ist es mir vorher nicht aufgefallen? Aber in der Pluginliste von Spartacus gibt es Xinha schon als Plugin zum installieren. Nur muss man danach noch händisch einige Konfigurationen durchführen.

Der Wechsel ist sicherlich gut für alle die gerne einen WYSIWYG Editor einsetzen (wollen). Ich selbst werde aber wohl weiterhin bei „Textile bleiben“:/blog/archives/2574-Ich-bin-ein-Fan-von-Textile.html.

4 Kommentare

  1. seosaar seosaar

    Hab den Xinha vor ein paar Monaten entdeckt und seitdem ist er der WYSIWYG Editor meiner Wahl.

    Das Teil ist echt klasse, besser wie FCK Editor & Tiny MC – meiner meinung nach.

    Kann ich jedem nur empfehlen
    Gruß Achim

  2. Die erste Beta der Version 1.4 von Serendipity ist ab heute zum herunter laden erhältlich, wie das S9y Blog meldet Nachdem schon die Alpha recht stabil in einem Testblog läuft, werde ich mich vielleicht trauen die Beta hier zu installieren. Auf alle Fä

  3. ich hab keine 5 sekunden gebraucht um herauszufinden dass dieser Editor sich nicht für meine Zwecke eignet. Es mag sein dass das Ding super toll aussieht und die styles sind auch nicht verachten aber solang das ein Editor font tags schreibt, kann ich es nicht gebrauchen. Ich leg sehr viel Wert auf validen html Code und das kann man mit den veralteten font tags vergessen.

  4. Heute vor der Arbeit noch schnell einen aktuellen Snap Shot Alpha Version von Serendipity installiert. Nun mal kurz den Editor testen, auch wenn der bei Robert nicht für Begeisterung gesorgt hat. Naja, ist ja auch eine Weile her. Ein Test mit Xinha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.