Zum Inhalt springen

Serendipity als CMS

Ausgehend von einem Artikel Perun über WordPress als CMS habe ich mir mal überlegt, inwieweit dass auch mit Serendipity möglich ist und im s9y Forum gleich mal einen Thread dazu aufgemacht. Mitdiskutieren ist jederzeit möglich, jede Anregung hilft weiter. Vielleicht entsteht ja in näherer Zukunft daraus auch eine ähnliche Anleitung.
Serendipity bietet auch einige Plugins, die die Blogsoftware auch zu einem einfachen Content Management System mutieren lassen:
  • So sind Statische Seiten möglich, die eine .html Endung haben und sogar in einem virtuellen Subverzeichnis des Blogs liegen können. So findet man ja auch die Hilfeseite von "Nur ein Blog" unter , obwohl physisch gar kein "pages" Verzeichnis eingerichtet ist.
  • Mit dem "Liste der statischen Seiten" kann man sich in der Navigationsleiste auch automatisch Links zu allen statischen Seiten auflisten lassen.
  • Seit heute gibt es auch ein Plugin, dass es erlaubt pro statischer Seite ein eigenes Template zu verwenden.
  • Eventuell wird es auch ein Plugin geben, dass pro Kategorie ein eigenes Template ermöglicht.

Damit kommen wir Peruns "Vorgabe" schon langsam ein bisschen näher – danke nochmals für die Anregung und besonderen Dank an die Entwickler der s9y Plugins!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.