Zum Inhalt springen

WebPlausch Website – integrieren oder…

Logo: WebPlausch

Begeistert von meiner eigenen Idee WebPlausch habe ich damals sofort die Domain webplausch.info registriert und (mit Abstechern über ein Wiki) eine eigenes Blog eröffnet. Über die Idee bin ich noch immer begeistert. So werde ich morgen auch zwei neue WebPläusche (einer ist nicht von mir) ankündigen.

Was ich mich aber frage ist folgendes. Die Website webplausch.info wird täglich nur von ganz wenigen BesucherInnen frequentiert. Ausnahmen sind höchstens, wenn „Nur ein Blog“ oder ein anderes Weblog aktuell darauf verweist. So ist die Chance, dass eine WebPlausch Ankündigung gelesen wird recht gering. Ich muss daher sowieso auch auf „Nur ein Blog“ werben und hoffe natürlich auch auf andere Blogs.

Der einfachste Weg wäre wohl die Domain webplausch.info auf einen Bereich von Nur ein Blog umzuleiten und damit nur mehr ein Blog zu betreuen auf dem auch über WebPläusche berichtet wird.

Andererseits möchte ich den WebPlausch nicht so von meinem Blog vereinnahmen lassen – in der Hoffnung, dass webplausch.info in Zukunft doch einen eigenständigeren Weg nehmen kann und als zentrale Plattform für vielleicht viel mehr WebPläusche dienen kann.

In dieser Zwickmühle – wenn es überhaupt eine ist – frage ich mal einfach in die Runde was ihr machen würdet, was eure Ideen wären, wie ich es technisch besser lösen könnte, wie…

2 Kommentare

  1. max max

    Integrieren ist wohl am einfachsten, vielleicht sogar mit einem etwas geändertem Design wenn das die Blogsoftware kann…
    Sozusagen, abhängig von der Kategorie, zwei Weblogs bespielen, aber mit nur einem CMS.

    • Danke für den Kommentar.
      Wir sprechen von Serendipity 😉 dort ist die Auswahl eines Templates pro Kategorie nur eine kleine Einstellung in der Verwaltungsoberfläche. Ich habe noch ein paar andere technische Fragen, die ich versuchen werde zu lösen bzw. noch nachfragen muss.
      Die teilweise von Nur ein Blog und webplausch.info auf administrativer Ebene hätte schon seine Vorteile, da ich auch nicht immer zwischen den Blogs quer verweisen müsste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.