Zum Inhalt springen

digitalks

Als ich von meinem ersten BarCamp zurück kam dachte ich darüber nach, wie man das Web auch auf anderem Wege vermitteln kann – da erfand ich den WebPlausch. Als Meral Akin-Hecke von einem BarCamp zurück kam war sie ebenfalls grüblerisch und ersann die "digitalks".

digitalks bietet eine monatliche Veranstaltung bei der zwei erfahrene AnwenderInnen über ein bestimmtes Thema rund am das Web berichten bzw. dieses erläutern. Die Hintergründe finden sich im ersten Blogeintrag von digitalks.at. Am 9. Oktober findet der erste digitalk zum Thema Blogs im Museumsquartier in Wien statt, Anmeldung ist erforderlich.

Ich habe mit Meral schon per E-Mail Kontakt gehabt, denn ich wollte noch etwas mehr erfahren. Das Blog ist erst im Aufbau und so wird es in Bälde u.a. Informationen zu den zwei "Vortragenden" beim ersten digitalk geben. Auch wenn ich nicht ganz zur Zielgruppe gehöre – immerhin habe ich doch ein bisschen Erfahrung mit Blogs 😉 – habe ich mich angemeldet um in dieses Veranstaltungsformat hineinzuschnuppern und hier zu berichten.

Wie auch beim WebPlausch wird wohl die interessanteste Frage sein, ob die Bewerbung dort funktioniert, wo die Interessierten sitzen, stehen oder gehen. Nachdem Meral aber einige PartnerInnen hat und damit ein größeres Netzwerk könnte das eventuell besser klappen.

Interessant ist die Frage nach der Hemmschwelle, da auch im digitalks Blog jemand nach den Gründen für die Formularfelder bei der Anmeldung fragte. Hier bin ich selbst zwiegespalten. Es gibt den Spruch "Was nichts kostet, ist nichts wert". Leicht hat man bei einem Gratisangebot wie den digitalks hundert Anmeldungen und dann kommen zehn Personen. Ein bisschen "Vorabeit" darf man schon verlangen. Andererseits erhöht man dadurch natürlich die Hemmschwelle und vergrault vielleicht gerade die die man erreichen wollte.

Ohne zu wissen gegen welche erfahrenen AnwenderInnen ich konkurrenziere 😉 besteht auch für all die, die es noch informeller wollen, mein Angebot des nächsten WebPlausch.

Weitere digitalks zu Themen wie Podcasts, Social Networks, … folgen. Meral hat im BarCamp Wiki dazu eingeladen mit ihr über das neue Format zu diskutieren und eigene Ideen einzubringen. Ich würde mich freuen, gäbe es dazu eine eigene Session. Vielleicht könnten wir auch eine Session abhalten zu "digitalks, WebPlausch und Co. – wie man das Web näher zu Menschen bringt…".

Auf alle Fälle wünsche ich dem digitalks Format eine gute Entwicklung.

5 Kommentare

  1. Auch in diesem Blog möchte ich hin und wieder über den Tellerrand blicken. So gibt es für alle WienerInnen (oder "Zureisenden") eine neues Format, dass einem Web Themen näher bringen möchte: digitalks. Näheres dazu auf digitalks.at oder in meine

  2. Servus!

    also ich denke, dass wir den digitalk #1 ziemlich voll bekommen werden. mit dem COMDAO (www.comdao.org) Netzwerk und unserer XING Reichweite (~600 Kontakte alleine in Wien)erreichen wir eine nette gruppe 🙂

    deinen webplausch muss ich mir auch mal anschauen. klingt so gemütlich und einladend.

    lg hannes

    • Freut mich, wenn die Veranstaltung voll wird.

      Wie anderweitig angekündigt findet der nächste WebPlausch nächsten Montag statt. Du kannst gerne vorbeikommen. Würde mich freuen, mit dir mal zu plaudern.

      Wobei ich nochmals betonen möchte, dass die Grundidee WebPlausch zwar von mir stammt, aber dass ich immer die Intention hatte, dass es andere aufnehmen und ebenfalls ihre ganz eigenen WebPläusche durchführen. Irgendwann wird in jedem Wiener Cafe (und darüberhinaus) einE WebPlauscherIn sitzen 😉

  3. Ich freue mich, zu hören, dass uns die gleichen Gedanken gepackt haben nach den
    ersten barcamps. So hoffe ich, dass wir die nächsten in unserem Umfeld mit diesen Ideen infizieren können.

    So wie Du schon angekündigt hast, nach den Präsentationen gibt es kleine WebPläusche.

    Bis bald, ich komme auch am Montag zum Webplausch.

    • Wichtig ist immer der erste Schritt. Ich habe kurz gezaudert, ob ich so eine „seltsame“ Idee wie den WebPlausch lancieren sollte, dachte dann aber „Warum nicht“….

      Freut mich, dich beim WebPlausch begrüßen zu dürfen. Vielleicht kommt uns dabei noch die eine oder andere Idee…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.