Zum Inhalt springen

Ich teste Google Analytics

Damit mir niemand vorwirft, ich blogge mit verdeckten Karten. Nachdem blogscout.de als Blogstatistiktool leider aufhört, habe ich mich etwas umgesehen und probiere es nun mit Google Analytics. Nein, nein, Adsense und sonstige Werbedinge kommen hier auf gar keinen Fall. Nur ein Blog ist und bleibt werbefrei. Mich interessiert einfach nur wieviele Menschen mein Blog besuchen, von wo (Referrer) sie kommen und mit welchen Suchbegriffen sie über Google bei mir landen.

20 Kommentare

  1. Was bleibt einem auch anderes übrig? 🙂
    Och, es gibt Alternativen:
    externe Dienste:
    Statcounter
    103bees
    bloggerei

    und auf der eignen Seite:
    chcounter
    semmelstatz für wordpress *SCNR* 😉

    gibts für S9Y kein Statistik-Plugin?

    • Danke für die Liste. Für S9y gibt es ein Statistiktool, aber das ist nicht so detailliert wie ich es mir wünschen würde.

    • Möglicherweise habe ich zu hastig überflogen, aber die genannten würde ich mal so zusammenfassen:

      – statcounter ist ein Besucherzähler
      – 103bees scheint mir in Sachen ausgegebene Daten nicht viel anders als Google Analytics zu sein
      – bloggerei ist ein Verzeichnis mit Schwanzvergleich
      – chCounter ist ebenfalls ein Besucherzähler

      Insofern würde ich anhand dessen, was ich durch Überfliegen von Infopages und Screenshots ersehen konnte, meinen, das nichts davon ansatzweise das liefert, was blogscout.de lieferte – ich lasse mich allerdings gern eines Besseren belehren.

      Ich hatte schon mal AddFreeStats ausprobiert, aber da gab es, wenn ich mich richtig entsinne, Problemchen mit der kontinuierlichen Verfügbarkeit.

      • Nach dem Wegfall von Blogscout bin ich auch auf der Suche nach einer Alternative. Ok, Google Analytics hatte ich schon vorher parallel mitlaufen. Ganz früher war ich bei Blogcounter. Jetzt habe ich mir schon einiges angesehen (darunter 103bees, Statcounter, w3counter, Clicky), aber die liefern mir alle nicht das, was ich haben will. Eine umfangreiche Statistik liefert mir ja GA. Was mir an Blogscout so gefallen hat, waren z.B. die Referrer für den einzelnen Tag, die Netzwerkfunktion und die Blogkarte. Für mein Blog brauche ich keine umfassende Statistik mit Conversion-Zielen, Klickpfaden usw. Aber wenn ich abends in den Referern des Tages bestimmte Blogs gesehen habe, dann bin ich da auch hin, habe Feedback gegeben, beim nächsten Mal hinverlinkt, oder irgendwie anders Socializing betrieben. Das ist mir beim Bloggen wichtiger als trockene Zahlenreihen. Und Blogscout hat mir das sehr viel einfacher gemacht.

  2. kho kho

    Für die Fragen, die du stellst, kannst du doch was eigenes machen…ich verwende seite Jahren chCounter, läuft lokal auf meiner Datenbank, recht gut zu konfigurieren und recht genau… nun ja, so genau so ein Zähler halt sein kann… aber ich lag mit blogscout immer ziemlich dicht beeinander.. und es gibt einiges an Statistiken.. ich bin ja ein Freund von Unabhängigkeit…:-)

    Liebe Grüsse, kho

    • chCounter schau ich mir mal an.
      Nun, nachdem einige von Google Analytics so begeistert waren, die Einrichtung zwei Minuten dauert, dachte ich mir: Probiers mal.
      Das entfernen dauert ja noch kürzer 😉
      Aber jetzt teste ich mal chCounter…

  3. feedburner, ja, gehört inzwischen auch zum google empire, bietet auch einfache statistik tools die für einen einfachen überblick meines erachtens völlig ausreichen.

  4. Ab wann fängt Google eigentlich an zu analysieren? Ich habe mir gestern auch mal einen Account eingerichtet und das Tracking Script dazu online gestellt. Bis jetzt meldet mir Analystics noch gar nicht (0 Besucher), was natürlich Quatsch ist.. Mache ich was falsch, oder bin ich nur zu ungeduldig? 🙂

    • Eventuell 🙂
      In der FAQ findet sich der Hinweis, dass der Beginn bis zu 24 Stunden dauern kann.
      Auf alle Fälle muss in den „Einstellungen“ neben deiner Blog URL weiter rechts ein „Empfangen von Daten“ und grünes Häckchen zu sehen sein“. D.h. dass alles korrekt installiert wurde.
      Gib also Google noch etwas Zeit. Im Moment bin ich fast ein bisschen überfordert mit all den Auswertungen – sehe aber, dass heute die meisten Referrer von deinem Blog kamen 🙂

      • Kommen dann wahrscheinlich von meiner „blogroll“.. 🙂

        Das Häckchen ist da, also warte ich noch ein wenig. Danke für die Hinweise! 🙂

        • Oder jemand findet meine Kommentare so spannend 😉 Hoffe du bist bald von deinem Warten erlöst und kannst in die Untiefen von Analytics steigen.

          • So, nun geht es. Nicht schlecht, die Statistik, werde ich vielleicht mal einen kleinen Bericht zu schreiben.

  5. Ich nutze ebenfalls Google Analytics, weil es kostenlos ist. Ansonsten würde ich eher zu Etracker greifen. Da sehe ich, was live auf der Seite passiert.

  6. Nachdem ich nunmehr zwei Wochen mein Blog bei Google Analytics registriert habe ist es Zeit für eine erste eigene Analyse. Nachfolgendes ist daher etwas länger geworden…

    Zuerst zu Analytics selbst. Zumindest ich habe durch die Einbindung keine Verz

  7. Hallo zusammen,

    sag mal ich habe das S9Y Plugin google-Analytics installiert und auch als google-Kunde angemeldet. Muss ich jetzt den ganzen Code eingeben. also mit UA-x-xxxx oder ohne? Bei mir zählt das google 0 Besucher.

    Viele Grüße

    Marcus Radisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.